Testprotokoll: Merlo TF 42.7 CS 140 Premium

Als einziger trat der Merlo mit einer echten Kabinenfederung an. Das sorgt für den höchsten Fahrkomfort. Längs eingebauter Deutz mit 3,6 l und 103 kW (140 PS), Turbo mit Wastegate, SCR, DOC und EGR, kein Partikelfilter. Zwei Rexroth-Pumpen für Antrieb und Hydraulik, getrennter Ölhaushalt.

Als einziger trat der Merlo mit einer echten Kabinenfederung an. Das sorgt für den höchsten Fahrkomfort.

Motor und Antriebsstrang

Längs eingebauter Deutz mit 3,6 l und 103 kW (140 PS), Turbo mit Wastegate, SCR, DOC und EGR, kein Partikelfilter. Zwei Rexroth-Pumpen für Antrieb und Hydraulik, getrennter Ölhaushalt. Lüfter- Umkehr per Knopfdruck, bewusst keine Automatik. Im Test mit zweistufigem Hydrostat: I = 0 bis 16 km/h, II = 0 bis 38 km/h (gemessen), Wechsel nur im Stillstand. In der ersten Fahrstufe mit ca. 6 t höchste Schubkraft, in der zweiten aber nur noch 2 t.EPD (Eco Power Drive) regelt Drehzahl: Je näher an der Zielgeschwindigkeit, desto mehr reduziert EPD die Drehzahl.

Schalter SpeedControl wechselt zwischen Eco (nicht über 1800 U/min) und HeavyLoad mit Kickdown (inaktiv ab 30 km/h). Praktisch: Elektronik regelt Motordrehzahl zur Joystick- Auslenkung. Tempomat per Wendeschalthebel: 2 sec. drücken und Ge-schwindigkeit wird gehalten, langsamer fahren per Inch-Pedal, löst man das Pedal, fährt der Lader wieder mit gespeicherten km/h. Die Bremse deaktiviert den Tempomaten.

Merlo-Portalachsen für mehr Bodenfreiheit (46 cm), permanenter 4WD. Die Lenkung lässt sich in allen Positionen arretieren. Weil die Hinterräder nicht automatisch zentrieren, sind die optionalen Kontrollleuchten für den Geradeauslauf gut. Die...











Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Technik / News

Fünf Hochstapler in Frankreich

vor von Alfons Deter

Teleskoplader sind sehr praktisch – aber auch ziemlich teuer. Wir wollten wissen, was die Maschinen in der Brot- und Butter-Klasse können und haben fünf Lader verglichen. Sie sind die Brot- und...

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen