Schlepper-Bundesliga

Traktor-Zulassungen im März 2022: Fendt vor John Deere

Die Neuzulassungen bei den Traktoren im März 2022 verzeichnen einen Rückgang von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Fendt ließ am meisten Einheiten neu zu.

Wie profi berichtet, sind im März insgesamt 3.661 Traktoren zugelassen worden. Das sind 5,7 Prozent weniger Zulassungen als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Im März führt Fendt die Schlepper-Bundesliga mit 904 neu zugelassenen Einheiten und einem Marktanteil von 24,7 Prozent an.

Auf den Plätzen zwei bis sechs folgen John Deere (725; 19,8 Prozent), Case IH/Steyr (300; 8,2 Prozent), Claas (227; 6,2 Prozent), Deutz-Fahr (218; 6,0 Prozent), und New Holland (209; 5,7 Prozent).

Traktor-Zulassungen ab 51 PS

Bei den Traktoren über 50 PS ist die Rangfolge ab Platz sechs gleich, nur die Marktanteile sind anders: Fendt (904; 29,6 Prozent), John Deere (650; 21,3 Prozent), Case IH/Steyr (300; 9,8 Prozent), Claas (227; 7,4 Prozent) und Deutz-Fahr (218; 7,1 Prozent) und New Holland (209; 6,8 Prozent). Insgesamt sind in diesem Segment im März 3.054 Einheiten neu zu gelassen worden. Das ist ein Minus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.