Landwirtschaft im Dialog

Video: Verliert Deutschland den Anschluss bei grünen Innovationen?

Innovationen sind der Schlüssel, um Ernährungssicherheit, Nachhaltigkeit & Produktivität zu verbinden. Sind wir als Innovationsstandort noch gut aufgestellt? Mittwochabend diskutierten Experten.

Die Veranstaltung ist live über unseren top agrar-YouTube-Kanal ausgespielt worden.

Produktivität und Versorgungssicherheit auf der einen Seite, mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz und höhere Auflagen auf der anderen Seite – lässt sich das noch in Einklang bringen? Innovationen sind der Schlüssel, um diese Faktoren zu verbinden. Doch ist Deutschland, ist die EU als Innovationsstandort noch gut aufgestellt, oder verlieren wir endgültig den Anschluss? Wie steht es wirklich um unsere Innovationsfreude?

Können wir es uns angesichts der Klima- und Ernährungskrise überhaupt leisten, auf moderne Technologien, wie z.B. CRISPR, zu verzichten? Mittwochabend diskutierten wir mit prominenten Expertinnen und Experten darüber, wie eine innovative Landwirtschaft aussehen könnte, die das Ziel mehr Nachhaltigkeit und Biodiversität bei gleichzeitig höherer Produktivität erreicht. Zudem ging es darum, welche Rahmenbedingungen für die Umsetzung erforderlich sind. Die Branche brauche jetzt zügig Weichenstellungen.

Folgende Gäste waren in Berlin dabei:

  • Hubertus Paetow, DLG-Präsident und Landwirt
  • Dr. Manuela Rottmann, Parlamentarische Staatsekretärin, BMEL
  • Theresa Schmidt, Landwirtin, Vorsitzende im Bund der Deutschen Landjugend
  • Robert Hoffie, Öko-Progressives Netzwerk (ÖkoProg)
  • Frank Terhorst, Bayer CropScience
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, Bundesinstitut für Risikobewertung

Die Veranstaltung fand in der Vertretung des Landes Hessen in Berlin statt.

Zum Format: „Landwirtschaft im Dialog“ ist ein neues Diskussionsformat für die Meinungsbildung zu aktuellen Themen der Landwirtschaft. Politikerinnen und Politiker diskutieren in einem neutralen Rahmen mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Agrarwirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen über die strittigen Zukunftsfragen der Landwirtschaft . "Landwirtschaft im Dialog“ will das typische Lagerdenken überwinden und sachorientiert nach Antworten auf komplexe Fragen suchen.

Die Redaktion empfiehlt