Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

topplus Sortenergebnisse

Das leisten die besten bewährten und neuen Rübensorten

Zehen neue Rübensorten hat das Bundessortenamt 2022 zugelassen. Die Newcomer überzeugen eher in der Blattgesundheit als im Ertrag.

Lesezeit: 2 Minuten

Vor Kurzem hat das Institut für ­Zuckerrübenforschung (IfZ) die ak­tuellen Ergebnisse der Sortenprüfung ­veröffentlicht. Die Übersicht zeigt die ertragsstärksten bewährten ­Sorten und die fünf besten Neu­zulassungen. Sortiert sind sie nach ­abnehmendem mittleren Bereinigten Zuckerertrag (BZE) der Jahre 2020 bis 2022.

Der dargestellte relative BZE-Verlust durch Blattkrankheiten lässt eine ­Aussage zur Krankheitstoleranz der Sorten zu. Wie bereits im vergangenen Jahr zeigen auch die diesjährigen ­Vergleiche, dass die neu zugelassenen Sorten keine Ertragsrekorde brechen, tendenziell aber gesünder sind.

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Insgesamt hat das Bundessortenamt in diesem Jahr  zehn neue Rübensorten ­zugelassen . Von diesen besitzen vier (BTS 7515 N, BTS 3645 RHC, ­Baronika KWS und Josephina KWS) eine Toleranz gegenüber Rübennematoden (Heterodera schachtii). Die Sorte BTS 3645 RHC ist nicht nur tolerant ­gegenüber Heterodera, sie ist auch weniger anfällig gegenüber Rhizoctonia. Mit einem relativen BZE von 97,1 ­gehört sie jedoch zu den ertrags­schwächeren Kandidaten.

Ebenfalls weniger ­anfällig gegenüber Rhizoctonia ist ­Novatessa KWS – leider liegt auch sie auf geringerem Ertragsniveau. Interessant für den Anbau kann diese Sorte dennoch sein – vor allem in ­Regionen, in denen Cercospora bedeutend ist. Denn Novatessa KWS fällt, genau wie Ludovica KWS, durch eine geringe Anfälligkeit gegenüber Cercospora auf. Das Bundessortenamt hat beide Sorten in diesem Merkmal mit der ­derzeit besten Note 2 bewertet.

Neue Rüben sind robuster

Das Sortenprüfwesen im Zuckerrübenanbau geht über die Standard-Sortenprüfung des Bundessortenamtes hinaus. Zugelassene Rübensorten werden zusätzlich ein weiteres Jahr in Versuchen getestet und erst dann in den praktischen Anbau gebracht. Auch wird die Performance der Bestandssorten kontinuierlich in Versuchen erfasst. Folgende Dokumente zu den Sortenergebnissen 2022 stehen zum Download bereit:

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.