top agrar plus Leserfrage

Kann ich Heu mit Herbstzeitloseanteil als Einstreu nutzen?

Haben Sie Herbstzeitlose in Ihren Grünlandbeständen, können Sie Heu oder Silage wegen der Toxinbelastung nicht verfüttert. Was Sie gegen die Ausbreitung tun können, erklären Ihnen unsere Expertinnen.

Frage:

Ich bewirtschafte einige Naturschutzflächen. Auf diesen breitet sich die Herbstzeitlose immer stärker aus. Da die Pflanze giftig ist, verfüttere ich das Heu nicht an meine Kühe und Pferde.

Im Herbst will ich das Heu erstmals zu Trockenwürfeln pressen lassen. Kann ich diese als Streu für die Liegeboxen meiner Kühe nutzen? Wie hoch ist das Risiko für eine Vergiftung, falls die Tiere etwas Streu aufnehmen?

Antwort:

Nein, die Streu sollten Sie nicht verwenden, solange Ihre Tiere das Material fressen könnten. Die Herbstzeitlose gehört zu den Giftpflanzen und enthält das für Mensch und Tier sehr...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar Digital

Monatsabo

0,00 EUR
im 1. Monat

danach 9,80 EUR / Monat

  • Jederzeit kündbar
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt testen
top agrar Digital

Jahresabo

99,00 EUR
im 1. Jahr

danach 117,60 EUR / Jahr

Spar-Angebot

  • 15% im ersten Jahr sparen
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt zuschlagen
top agrar Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

  • 12 Hefte pro Jahr
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.