Coronakrise

Hilft Corona dem Klimaschutz? Premium

Die Denkfabrik Agora schätzt, dass die Emissionen aufgrund der Coronakrise zurückgehen. Allerdings könnte die Krise auch zur Zurückhaltung bei nötigen Investitionen führen.

Für das Jahr 2020 hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen in Deutschland gegenüber 1990 um mindestens 40 Prozent zu senken. Das entspricht Emissionen von rund 750 Millionen Tonnen CO₂. Bisher war nicht zu erwarten, dass dieses Ziel noch erreicht werden würde.

Emissionen sinken im Rahmen der Coronakrise

Wie die Denkfabrik Agora Energiewende schätzt, könnten die Treibhausgasemissionen in Deutschland 2020 deutlich sinken. Denn die Corona-Krise könnte sich durch das Herunterfahren der Gesellschaft und Wirtschaft insbesondere im Verkehr und der Industrie unmittelbar auswirken. Auch in der Energiewirtschaft wird sich durch einen geringeren Strombedarf und niedrige Gaspreise ein spürbarer Effekt einstellen. Der zunehmende Strombedarf bei Privathaushalten durch eine stärkere Nutzung von Onlinediensten wird den Rückgang durch den rückläufigen Industriebedarf zwar leicht bremsen, aber keinesfalls kompensieren. Im Stromsektor wird somit eine ohnehin stattfindende Emissionsminderung durch einen Energieträgerwechsel von Kohle zu Gas und erneuerbaren Energien durch die Krise weiter verstärkt.

Im Ergebnis erwartet Agora, dass die Emissionen im Jahr 2020 um mindestens 50 Mio. t CO2 gegenüber 2019 sinken werden. Neben der Pandemie tragen dazu auch der milde Winter sowie die...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen

Die Redaktion empfiehlt

Biogaspionier Johann Dücker aus Niedersachsen fordert mehr Konsequenz bei der Wärmewende.

Die Treibhausemissionen in Deutschland sanken 2019 um mehr als 50 Mio. t. Das sind fast 35 Prozent unter dem Niveau von 1990, hat Agora Energiewende ermittelt.

Die Treibhausgasemissionen aus der Landwirtschaft sind um 2,3 % gesunken, insgesamt nahmen die Gase um 6,3 % ab. "Die Düngeverordnung wirkt, sagt Gitta Connemann.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen