Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

News

Neuer Servicevertrag für Jenbacher Gasmotoren

Die Gasmotorensparte von GE bietet seinen Kunden ab sofort einen besonderen Service für die Jenbacher Blockheizkraftwerke an. Betreiber der Biogasmotoren der Baureihe „J312“ können auf Wunsch das so genannte „Flex Overhaul“-Paket (deutsch: „flexible Überholung“) buchen. Zentraler Bestandteil des Servicevertrages: GE sichert die Betriebszeitverlängerung der Motoren von 60.000 auf bis zu 80.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Gasmotorensparte von GE bietet seinen Kunden ab sofort einen besonderen Service für die Jenbacher Blockheizkraftwerke an. Betreiber der Biogasmotoren der Baureihe „J312“ können auf Wunsch das so genannte „Flex Overhaul“-Paket (deutsch: „flexible Überholung“) buchen. Zentraler Bestandteil des Servicevertrages: GE sichert die Betriebszeitverlängerung der Motoren von 60.000 auf bis zu 80.000 Stunden ab, ohne eine große Überholung durchführen zu müssen.

 

„Bislang erfolgt nach 60.000 Betriebsstunden eine große Revision“, erklärt Dirk Tillmann, Serviceleiter der Gasmotoren-Sparte von Jenbacher in Deutschland und Dänemark, gegenüber top agrar. So ist beispielsweise eine Generalüberholung im Winter für viele Betriebe ein ungünstiger Zeitpunkt, da die Abwärme aus dem BHKW für die Fermenterheizung benötigt wird. „Mit dem Abschluss eines Flex Overhaul-Pakets kann sich der Biogasanlagenbetreiber den idealen Zeitpunkt für die große Revision selbst aussuchen“, sagt Tillmann weiter. Nach 60.000 Stunden wird der Motor einer erweiterten Wartung unterzogen. Dazu gehört beispielsweise eine Brennraumreinigung und Wartung der wichtigsten Bauteile wie z.B. Zylinderköpfe oder Ventile. Nach Erreichen der Laufzeit von 80.000 Betriebsstunden erfolgt dann automatisch die notwendige große Revision. Das Flex Overhaul-Paket dient auch als Ansparung für die Motorüberholung.

 

Weiterer Pluspunkt des neuen Servicekonzeptes: Sollte der „alte“ Gasmotor noch vor der großen Revision streiken, steht ein Austauschmotor kurzfristig zur Verfügung. Die Austauschmotoren sind für Flex Overhaul Kunden vorreserviert. Wer das neue Paket in Anspruch nehmen will, muss sich spätestens bis zu einer Laufleistung von 55.000 Stunden seines BHKW dafür entscheiden.

 

In Verbindung mit dem neuen Servicevertrag können Betreiber von Biogasanlagen bei der Generalüberholung ihres J312 Gasmotors optional auch auf das „Upgrade“-Programm zurückgreifen, wo unter anderem Wirkungsgrad- oder Leistungssteigerungen zur Verfügung stehen. Ein oft von Kunden gewähltes Paket ist die Leistungssteigerung auf bis zu 625 Kilowatt. Bei einem Verbrauch von bis zu 2,3 Millionen Kubikmeter Biogas jährlich bedeutet dies im Betrieb bis zu 1.000 Megawattstunden zusätzlichen Strom, verglichen mit der bisherigen Limitierung auf 500 kW. Das entspricht einer Mehrproduktion von 25 Prozent. (Diethard Rolink)

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.