Der Blick von außen

Ende des Kükentötens: Gut gemeint, schlecht gemacht!

Seit dem 1. Januar 2022 ist das Töten männlicher Küken aus Legerassen verboten. Doch die Alternativen funktionieren noch nicht reibungslos, meint Simon Plentinger vom Bayerischen Rundfunk.

Wir haben Simon Plentinger um Einschätzung des Verbotes des Kükenbtötens gebeten. Er arbeitet in der Redaktion „Landwirtschaft und Umwelt“ beim Bayerischen Rundfunk.

„Das Kükentöten-Verbot war überstürzt.“ So haben es mir viele aus der Branche geklagt. Das ist nicht ganz ehrlich: Seit Jahren ist klar: Die Praxis hat keine gesellschaftliche Akzeptanz und muss allein wegen des Gerichtsurteils von 2019 früher oder später enden. Schon seit fast 15 Jahren wird außerdem mit Bundesförderung an Alternativen geforscht. Es war also Zeit, gegenzusteuern, doch nur wenige haben es getan.

Wahr ist aber auch: Zwischen der konkreten Gesetzesankündigung und dem Stichtag lagen nur gut 15 Monate. Weniger als die gängige Lebenszeit einer Legehenne. Die Ankündigungen des Lebensmitteleinzelhandels bereits zum Stichtag keine Eier ohne Kükentöten mehr zu verkaufen, hat den...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt