Rezept: Rucola-Dip

Der Frühling ist da und jetzt, da es abends länger hell bleibt, sitzt man wieder gern mit dem Nachbarn im Hof und grillt. Für das eigene Buffet oder als Mitbringsel ist ein leichter Rucola-Frischkäse-Dip bestens geeignet. Die leichte Schärfe des Rucola passt sehr gut zu Baguette, kaltem Bier und Grillfleisch.

Der Frühling ist da und jetzt, da es abends länger hell bleibt, sitzt man wieder gern mit dem Nachbarn im Hof und grillt. Für das eigene Buffet oder als Mitbringsel ist ein leichter Rucola-Frischkäse-Dip bestens geeignet. Die sanfte Schärfe des Rucola passt sehr gut zu Baguette, kaltem Bier und Grillfleisch.
 
Zutaten:
1 Knoblauchzehe
10 getrocknete, eingelegte Tomaten
1 Handvoll Rucola
200 g Schafskäse
300 g Kräuterfrischkäse
Salz und Pfeffer
 
Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Den Rucola waschen, trocken tupfen und mitsamt den Stielen fein hacken. Den Schafskäse mit den Händen über einer Schüssel zerbröseln. Mit dem Kräuterfrischkäse glatt rühren. Dann den Knoblauch, die Tomaten und den gehackten Rucola unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.