Reportage

Biohennen statt Mastschweine Plus

Wie mit 100 ha in die Zukunft starten, fragte sich Christoph Möller aus Hessen. Gemeinsam mit seinem Vater Friedhelm Möller baute er einen Naturland-Hennenstall und ist hochzufrieden.

Biologisch wirtschaften? Damit hatte ich nach meinem konventionellen Studium erst mal gar nichts am Hut“, erinnert sich Christoph Möller, der gemeinsam mit seinem Vater Friedhelm in einer GbR 12000 Naturland-Hennen hält. Bis 2010 standen 550 Mastschweine auf dem 100 ha-Betrieb im hessischen Gilserberg. „Von einem neuen Maststall rieten mir damals alle ab“, so Möller junior. Auf weitere Ackerfläche zu hoffen, war ebenfalls aussichtslos. Er interessierte sich...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen