Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

Bulgarien: Minister überwies Agrarprämien an Tochter

Und wieder ein Beispiel für Vetternwirtschaft aus Bulgarien: Wie jetzt bekannt wurde, hat die Tochter des früheren bulgarischen Vize-Landwirtschaftsministers Dimitar Peitschew 700 000 Euro an EU-Direktzahlungen erhalten. Das ist sie die größte individuelle Empfängerin von EU-Agrarsubventionen in Bulgarien.

Lesezeit: 1 Minuten

Und wieder ein Beispiel für Vetternwirtschaft aus Bulgarien: Wie jetzt bekannt wurde, hat die Tochter des früheren bulgarischen Vize-Landwirtschaftsministers Dimitar Peitschew 700 000 Euro an EU-Direktzahlungen erhalten. Das ist sie die größte individuelle Empfängerin von EU-Agrarsubventionen in Bulgarien. Peitschew war für die Verteilung der EU-Gelder in dem Land verantwortlich. Seine 27-jährige Tochter besitzt mehrere Handelsfirmen, an denen der frühere Minister auch beteiligt ist. Insgesamt soll die Familie 1,6 Mio. Euro aus diversen EU-Mitteln eingestrichen haben. Bulgariens derzeitiger Agrarminister Miroslaw Najdenow macht unterdessen wenig Hoffnung, Peitschew zur Rechenschaft ziehen zu können.

Die Redaktion empfiehlt

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.