Groko

Connemann: Bauernmilliarde soll Umsetzung der Düngeverordnung flankieren Plus

Die Verteilung der Bauernmilliarde in den kommenden vier Jahren steht ganz am Anfang. CDU/CSU-Fraktionsvize Connemann fordert, sie in ein Bundesprogramm zur Umsetzung der Düngeverordnung zu packen.

Vergangene Woche haben die Parteichefs von CDU, CSU und SPD beschlossen, den Landwirten innerhalb von vier Jahren insgesamt 1 Mrd. Euro für Agrarumweltprogramme und Investitionen zur Verfügung zu stellen. CSU-Chef Markus Söder prägte daraufhin das Wort "Bauernmilliarde". Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Gitta Connemann, wünscht sich, dass die Bauernmilliarde über ein Bundesprogramm in die Förderung für die Umsetzung der Düngeverordnung fließen.

Hier ihre Vorstellungen in einem Gastkommentar:

„250 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich für die Landwirtschaft. Das ist für sich betrachtet ein starkes Zeichen. Die...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Die Redaktion empfiehlt

Eine bundesweite Überprüfung des Nitratmessstellennetzes fordern Umwelt- und Agrarpolitiker der CDU/CDU-Fraktion im Bundestag von Umweltministerin Schulze. Sie geben dafür Zeit bis Mai 2020.

Die Entscheidung der Bundesregierung für die Bauernmilliarde erntet außerhalb der eigenen Reihen viel Kritik. Land schafft Verbindung (LsV) will heute noch demonstrieren.

Unter dem Druck der Bauernproteste hat sich die Bundesregierung nun zu einer Hilfe für Landwirte von einer Milliarde ausgesprochen. Sie soll sie beim "anstehenden Transformationsprozess“...


Diskussionen zum Artikel

von Andreas Gerner

@ Jensen: Ergänzung Zwiespalt:

Frau Klöckner weiß, dass die bisherige DüV, die Verschärfung, die drohende Verschärfung und auch die Strafzahlungen (Huhu, der Teufel an der Wand) allesamt auf dem Messstellenbetrug aufbauen und deshalb allesamt anfechtbar, abwendbar, rückabwickelbar und nichtig sind. Das kann Sie ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Wissen ist Macht !

Das Wissen liegt auf unserer Seite. Die Unwissenden wollen uns die Landwirtschaft erklären. Das lassen wir uns nicht mehr länger gefallen. Der Kampf um Wahrheit oder Lüge geht weiter, aber heftiger. Die Tricksereien bei den Messstellenergebnissen werden von den verantwortlichen ... mehr anzeigen

von Klaus Jensen

Wir waren heute in der Grafschaft Bentheim bei Uelsede zur Demo bei Rosen-Julia also known as Weintrulla

Julia hat sich der Diskussion gestellt und (auf den ersten Blick) stark reagiert. Wenn man sich alle Aussagen auf der 6-stündigen Rückfahrt aber in Ruhe durch den Kopf gehen lässt, merkt man in welchem riesigen Zwiespalt sie steckt: Die Ldw. müsse güstig produzieren, gleichzeitig ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

Tierbestände sinken!

Dafür werden die Zweibeiner immer mehr! Wo ist da die Logik? Finde den Fehler!

von Gerhard Steffek

Tja Frau Connemann -

blöd nicht, wenn sich der "Pöbel" vom Felde nicht mehr mit ein paar Brotkrumen abspeisen lassen will und das einfordert was er wirklich will. Hier heißt es nunmal "gib dem Kaiser, was dem Kaiser ist". Im Grunde läuft es immer auf das Gleiche hinaus. Nämlich die Anerkennung und ... mehr anzeigen

von Heinrich Roettger

Die CDU Fraktion , Frau Connemann, soll mit der Milliarde Ursachenanalyse und Messstellenertüchtigung betreiben.

Wir Bauern fordern Steuerbefreiung für unseren Agrardiesel sofort! STATT SCHWEIGEGELD. Wir sind nicht länger bereit diese Doppelmoral , keine Steuer auf Flugbenzin und Mercosur, als heimische Landwirte zu ertragen. Handeln Sie sofort!

von Wilhelm Grimm

Frau Connemann, ZURÜCK, Sie retten ihre Freundinnen nicht mehr,

so retten Sie Ihr eigenes Politikerleben.

von Wilhelm Grimm

Nicht ablenken Frau Connemann !

Messstellen sind das 1 Problem. 2. Dann können wir über die richtige Düngung sprechen, ideologiefrei. Landwirtschaft ist doch kein Glücksspiel.

von Andreas Gerner

Was ist die Milliarde? PR oder Hilfe?

Wenn erst im stillen Kämmerlein der Koalition hastig der Betrag ausgefeilscht (warum Milliarde? - Weils gut klingt) und danach verteilt wird, wofür genau man es nehmen soll, ist es ganz offensichtlich vorrangig ein PR GAG und ein SCHULDEINGESTÄNDNIS für politische Versäumnisse und ... mehr anzeigen

von Julia-Sophie von Richthofen

Wir wollen Euren "Beerdigungskosten-Zuschuss" nicht!

Wir fordern eine sachgerechte, auf naturwissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Düngeverordnung. Zuerst gehört das Nitratmessnetz auf den Prüfstand. Dann kommt die Ursachenananlyse für erhöhte Werte. Und erst in einem dritten Schritt stellt sich die Frage, wie notwendige ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen