Update

Saisonkräfte: Ausweitung der 70 Tage-Regelung jetzt gesichert

Union und SPD haben sich endgültig auf verlängerte Einsatzzeiten für kurzfristig Beschäftige verständigt. Aber Vorsicht: Bis zum Inkrafttreten des Gesetzes gelten noch die alten Regeln.

Aufgrund der Coronapandemie können Arbeitgeber ihre kurzfristig Beschäftigte auch in diesem Jahr länger einsetzen. Statt der normalen Einsatzzeit von 3 Monaten bzw. 70 Tagen im Kalenderjahr soll bis zum 31. Oktober 2021 eine Einsatzzeit von bis zu vier Monaten bzw. 102 Arbeitstagen gelten. Damit bleibt es bei dem zwischen Bundeslandwirtschaftsministerium und Bundesarbeitsministerium ausgehandelten Kompromiss, der vor Ostern im Bundeskabinett beschlossen worden ist und nun am Donnerstag im Bundestag und später noch im Bundesrat verabschiedet werden soll....


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Wegen dem Koalitionsstreit um den Krankenversicherungsschutz für ausländische Saisonbeschäftigte ist die Erweiterung der Beschäftigung von Erntehelfern auf 102 Tage doch noch nicht beschlossen.

Aufgrund der Corona-Pandemie sollen in diesem Jahr landwirtschaftliche Betriebe von März bis Ende Oktober ihre ausländischen Saisonarbeitskräfte 102 Tage sozialversicherungsfrei beschäftigen...