Unbekannte schlachten und zerlegen Kalb auf Hof

Unbekannte haben im oberpfälzischen Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) einem Kalb die Kehle durchgeschnitten und etwa 5 kg Fleisch ausgelöst. Nach Polizeiangaben waren die Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in den auf einer Seite offenen Boxenlaufstall eingedrungen.

Unbekannte haben im oberpfälzischen Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) einem Kalb die Kehle durchgeschnitten und etwa 5 kg Fleisch ausgelöst.

Nach Polizeiangaben waren die Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in den auf einer Seite offenen Boxenlaufstall eingedrungen. Als der Besitzer am Morgen nach seinen Tieren sehen wollte, fand er den Kadaver.

Auch auf eine trächtige Kuh hatten es die Täter abgesehen. Diese war aber augenscheinlich zurück in den sicheren Stall geflüchtet, teilte die Polizei mit.

Das erinnert an einen Fall aus dem westfälischen Lippstadt, wo Unbekannte vor einigen Jahren mitten in der Stadt einen Schafbock von einer kleinen Weide stahlen. Sie fingen das 80 kg schwere Tier mit einer Schlinge und hoben es über einen 1,80 m hohen Gitterstabzaun. Dann führten sie den Altbock 1 km über einen Fußweg durch die Stadt auf einen Sportplatz, wo sie ihn schlachteten und zerlegten. Die Bewohner in den angrenzenden Hochhäusern konnten der Polizei keine sachdienlichen Hinweise geben, so dass diese den Fall damals zu den Akten legen musste.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen