Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

News

Versicherte können bei Sozialwahlen zwischen mehreren Listen wählen

Für die im kommenden Jahr im Rahmen der bundesweiten Sozialwahlen anstehende Wahl der Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) zeichnet sich bei zwei der drei Versichertengruppen eine sogenannte „Wahl mit Wahlhandlung“ ab.

Lesezeit: 2 Minuten

Für die im kommenden Jahr im Rahmen der bundesweiten Sozialwahlen anstehende Wahl der Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) zeichnet sich bei zwei der drei Versichertengruppen eine sogenannte „Wahl mit Wahlhandlung“ ab.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Anders als bei bisherigen Sozialwahlen werden sich die Versicherten aller Voraussicht nach in der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte (SofA) sowie möglicherweise in der Gruppe der Arbeitgeber zwischen mehreren Listen entscheiden können.


Wie vergangene Woche in Berlin zu erfahren war, werden aus dem Bereich der Landesbauernverbände gleich mehrere Wahlangebote für die SofA-Gruppe unterbreitet. Die Rede ist von fünf bis sechs regionalen Listen, die allerdings in der künftigen Vertreterversammlung kooperieren könnten. Das Sozialgesetzbuch eröffnet die Möglichkeit für Listenzusammenlegungen oder -verbindungen.


Mit einer eigenen Liste wollen die Waldeigentümer bei den Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte antreten. Eine ursprünglich geplante Liste bei den Arbeitgebern werde es hingegen nicht geben, teilte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzer (AGDW - Die Waldeigentümer) auf Nachfrage mit. Fest steht, dass der Gesamtverband der deutschen land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände (GlfA) sowie der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) mit Arbeitgeberpräsident Martin Empl an der Spitze eine gemeinsame Liste in der Gruppe der Arbeitgeber aufstellen werden. Schließlich werden sich die Versicherten wahrscheinlich auch für sogenannte „freie Listen“ entscheiden können.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.