Schweinemarkt

Deutschland ist der fünftgrößte Schweinehalter der Welt

Weltweit schrumpfte der Schweinebestand im letzten Jahr etwas. Deutsche Betriebe trugen mit nur noch 26,4 Mio.Tieren zu diesem Rückgang bei.

Global betrachtet werden in Deutschland 3,4 Prozent der Schweine gehalten. Damit belegt Deutschland den fünften Platz in den TOP 10 der Schweinehalter der Welt.

Unangefochten und mit deutlichem Abstand liegt China an erster Stelle vor den USA. Mit einem Anteil von 56 Prozent waren 2018 über die Hälfte aller Schweine der Welt in China zu finden. Allerdings geht die Eigenproduktion in China aufgrund der sich dort ausweitenden Afrikanischen Schweinepest zurück.

An dritter Stelle steht Brasilien, die aber zuletzt leicht rückläufige Bestandszahlen medleten. Deutliche Zuwächse des Schweinebestandes konnte hingegen das viertplatzierte Spanien verbuchen, hier wirken sich größere Investitionen beim Bau von Schweineställen nun sichtbar im Bestand aus. Aber auch die USA erhöhte ihren Schweinebestand um fast zwei Prozent. Im Jahr 2018 wurde jedes zehnte Schwein weltweit in den USA gehalten.

Global betrachtet war 2018 ein Rückgang der Schweinezahlen um knapp zwei Prozent auf 768 Mio. Tiere zu beobachten, der Grund ist hauptsächlich in den Produktionseinbußen in China zu finden. AMI

Hofreiter will Agrarzahlungen auch an Arbeitsbedingungen koppeln

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Andreas Beckhove

Redakteur Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen