Raps- und Getreideernte

Erträge schwanken regional stark Plus

Je nach Region fallen die Ernteergebnisse in diesem Jahr sehr unterschiedlich aus.

Die bisherigen Erträge bei der Getreide- und Rapsernte in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen weisen große regionale Schwankungen auf, die überwiegend der Trockenheit in diesem Frühjahr geschuldet sind. Wie das Landvolk Niedersachsen am Montag vergangener Woche (20.7.) in Hannover berichtete, haben die Ackerbauern die Wintergerste auf den meisten Feldern bereits in der Vorwoche gedroschen; lediglich in den Späterntegebieten an der Küste und in Südniedersachsen stehe der überwiegende Teil noch.

Einer Verbandsumfrage zufolge hätten die Landwirte auf leichten Standorten Ertragseinbußen verzeichnet, während auf schweren Böden ordentliche Durchschnittserträge eingefahren worden seien. Laut Gerhard Rott vom Niedersächsischen Landvolk Braunschweiger Land schwankten die Gerstenerträge wegen der Trockenheit im Frühjahr zwischen 5 t/ha und 9 t/ha. Der Regen in den vergangenen Wochen habe vielerorts eine Notreife gerade noch abgewendet.

Getreide als GPS genutzt

Dem Landvolk zufolge konnte die Gerste meist trocken eingelagert werden, wobei der Feuchtigkeitsgehalt bei höchstens 14,5 % lag. Auch mit den Qualitäten und den Hektolitergewichten von 63 kg bis 66 kg seien die Bauern zufrieden. Nur teilweise seien unbefriedigendere Qualitäten als im Vorjahr gemeldet worden, was vor allem auf regionale Spätfröste während der Blüte oder Hagelschäden zurückzuführen sei. In einigen Regionen und vor allem im Westen Niedersachsens sei das Getreide aufgrund der Futterknappheit bereits für die Gewinnung von Ganzpflanzensilage (GPS) gehäckselt worden.

Laut dem Vorsitzenden des Kreislandvolkverbandes Rotenburg-Verden, Christian Intemann, haben die Berufskollegen auf den sehr leichten Standorten, wo nur...

Die Redaktion empfiehlt

Sachsen-Anhalt braucht dringend Regen, um die Erträge bei Zuckerrüben und Mais zu sichern. Im Unterboden sind nach wie vor keine Wasservorräte vorhanden. Hier der neueste Erntebericht.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen