Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

News

EU: Deutlich weniger Rindfleisch aus Brasilien

Aufgrund der Einfuhrbeschränkungen der EU gegenüber Rindfleisch aus Brasilien ist im vergangenen Jahr deutlich weniger Rindfleisch aus dem südamerikanischen Land eingeführt worden.

Lesezeit: 1 Minuten

Aufgrund der Einfuhrbeschränkungen der EU gegenüber Rindfleisch aus Brasilien ist im vergangenen Jahr deutlich weniger Rindfleisch aus dem südamerikanischen Land eingeführt worden. Wurden im Jahr 2007 noch 364 000 t (Produktgewicht) Rindfleisch (gekühlt, gefroren, sowie verarbeitete Produkte und Innereien) aus Brasilien importiert, so lag das Volumen im Jahr 2008 bei 106 000 t. Die EU Gesamteinfuhren verringerten sich von 556 000 t auf 316 000 t, ein Rückgang von über 40 %. Neben Brasilien als Hauptlieferant sind Argentinien und Uruguay wichtige Exporteure für die EU. Während argentinische Exporteure im vergangenen Jahr 26 % weniger Rindfleisch in die Staatengemeinschaft verkauften, so erhöhten Lieferanten aus Uruguay ihre Verschiffungen um 21 %. Mittlerweile sind rund 1 000 Rinderfarmen (von ehemals rund 14 000 Lieferanten) für den Export in die EU zugelassen. In Brasilien wird aktuell von einem Rohstoffmangel gesprochen: Viele Bauern lassen ihre Tiere aus Angst vor Zulassungsfähigkeit der Schlachtereien sowie der niedrigen Fleischpreise unter freiem Himmel stehen und warten auf bessere Zeiten.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.