Überblicksgrafik

Gute Obsternte in 2020

Im Jahr 2020 sind in Deutschland etwa fünf Prozent mehr Obst geerntet worden als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Das zeigt eine neue BZL-Grafik.

Zu Beginn der Corona-Krise im Frühjahr 2020 gab es große Sorgen, ein Mangel an Saisonarbeitskräften könne zu massiven Ernteausfällen bei Obst und Gemüse führen. Sieht man sich die Obsterntemengen 2020 an, haben sich diese Befürchtungen nicht bestätigt, so das Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL). Allerdings wirkten sich auch Spätfröste und Trockenheit in diesem Jahr aus – bei Äpfeln weniger als in anderen Kulturen.

2020 wurde in Deutschland etwa fünf Prozent mehr Obst geerntet als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Bei Äpfeln gab es mit knapp neun Prozent ein größeres Plus zu verzeichnen. Die Erdbeerernte fiel gegenüber diesem Vergleichszeitraum um gut 13 % geringer aus, aber immer noch deutlich besser als 2019.