Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Unwetter

Kurz vor Ernte: Hagel sorgt für löchrige Hallendächer und zerstörte Felder

In Österreich sorgten die Woche riesige Hagelkörner für schwere Schäden. Bei einigen Landwirten ist neben verwüsteten Feldern eine trockene Lagerung der bevorstehenden Ernte nicht mehr möglich.

Lesezeit: 2 Minuten

Im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich kam es vergangenen Sonntag zu extremen Hagel. Einige Tage nach der Unwetterfront sind Landwirte immer noch fassungslos. Auf rund 2.500 ha in Bereichen des Bezirks Waidhofen an der Thaya hat der Hagel Felder vollständig zerstört.

Doch nicht nur Pflanzen sind vernichtet. Die Lagerhallendächer der Bauernhöfe sind zum Teil mit Apfelgroßen-Löchern versehen. Eingefahrenes Heu ist durch den eindringenden Regen bereits verdorben und unbrauchbar geworden.

Hallendächer schwer beschädigt

Auch die Lagerung der bevorstehenden Ernte ist durch beschädigte Dächer problematisch. Die Bauern stehen unter großem Druck ihre Hallendächer schnell zu reparieren. Zwar gibt es alternative Lagermöglichkeiten zur Miete, doch auch diese sind teilweise beschädigt. Herbert Romann in Rappolz ist einer der betroffenen Landwirte. Er hat uns Fotos seiner Schäden zukommen lassen. Er hat den Großteil der Gebäude mit einer Sturmschadenversicherung abgedeckt. Die Schadensermittlung ist durch einen Sachverständiger noch nicht erfolgt. 

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.