Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Präzisionsfermentation

Zellbasierte Milch aus Dänemark

Das Foodtech-Startup "Remilk" baut eine Präzisionsfermentationsanlage für kuhfreie "Milch"-Produkte in Dänemark. Die Produkte sollen die Erzeugnisse von rund 50.000 Milchkühen ersetzen.

Lesezeit: 2 Minuten

Das israelische Start-up "Remilk" sammelte Anfang des Jahres 120 Mio. US-Dollar ein, um kuhfreie Milchprodukte der breiten Masse zugänglich zu machen. Nun gab das Unternehmen bekannt, dass es auf einer Fläche von rund 7 ha die weltweit größte Anlage für Milchprodukte aus dem Labor bauen wird. Die Präzisionsfermentationsanlage wird in Kalundborg inDänemark gebaut.

Remilk wurde 2019 gegründet und produziert Milchproteine durch einen Fermentationsprozess auf Hefebasis. Laut britischer Medienplattform "Sifted" hat dasStart-up damit einen Weg gefunden, die wichtigsten funktionellen Inhaltsstoffe von Milch mithilfe eines hefebasierten Präzisionsfermentationsprozesses herzustellen. Ihr Produkt enthält weder Laktose noch Cholesterin.

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Ersatz für 50.000 Kühe?

Bisher besaß Remilk lediglich mehrere kleinere Anlagen zur Herstellung seiner Produkte. Mit der Neugründung soll der Weg für die Produktion im großen komerziellen Maßstab. Baubeginn soll Ende 2022 sein. Die neue Anlage wird nach Angaben des Unternehmens Milchprodukte wie Eiscreme, Käse und Joghurt produzieren, die der Menge entsprechen, die 50.000 Kühe pro Jahr produzieren.

„Im Wesentlichen haben wir von Anfang an die verschiedenen Inhaltsstoffe von Milch kartiert und herausgefunden, was Milch und was Käse zu Käse macht“, sagte Aviv Wolff, Mitbegründer und CEO von Remilk, letzten Monat gegenüber Sifted.

Laut einem Bericht der Boston Consulting Group und der Blue Horizon Corporation könnte der Markt für alternative Proteine bis 2035 bis zu 290 Mrd. US-Dollar (oder 11 %) des weltweiten Proteinmarktes ausmachen. Das Start-up plant, seine Produkte preislich auf das Niveau der bereits in den Supermarktregalen befindlichen Produkte zu bringen.

Was ist Präzisionsfermentation?
Die Präzisionsfermentation ist ein biotechnologischer Prozess, der es ermöglicht, Mikroorganismen so zu programmieren, dass man fast jedes komplexe organische Molekül produzieren kann. Dazu gehört die Produktion von Proteinen (einschließlich Enzymen und Hormonen), Fetten (einschließlich Ölen) und Vitaminen nach genauen Spezifikationen, in großer Menge und letztlich zu Grenzkosten, die sich mit den Kosten von Zucker vergleichen lassen.

Präzisionsfermentation ist also eine biotechnologische Weiterentwicklung der Fermentationsverfahren, die die Menschheit schon seit Jahrtausenden nutzt. Durch dieses Verfahren werden nun mikrobielle Wirte wie Pilze, Algen usw. als „Fabriken" genutzt oder genetisch formuliert, sodass diese in ihren Zellen spezifische Inhaltsstoffe produzieren können. Diese wiederum ermöglichen die Verbesserung von pflanzlichen oder zellbasierten Produkten, von sensorischen Merkmalen bis hin zu funktionalen Eigenschaften.

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.