43.200 €: Rekordpreis für Wagyu-Zuchtbulle

Einen Spitzenpreis von 43.200 € erzielte der Wagyu-Vererber Mr. Kiku Star auf der Zuchtauktion der „European Wagyu Gala“ in Münster-Albachten. Zum vierten Mal veranstalten Wagyu DE und Wagyu Münsterland die Gala auf dem Hof der Familie Holtmann.

Einen Spitzenpreis von 43.200 € erzielte der Wagyu-Vererber Mr. Kiku Star auf der Zuchtauktion der „European Wagyu Gala“ in Münster-Albachten. Zum vierten Mal veranstalten Wagyu DE und Wagyu Münsterland die Gala auf dem Hof der Familie Holtmann.

Von 38 aufgetriebenen Tieren wurden 37 Tiere zu einem Durchschnittspreis von 8.132 € verkauft. Die Katalog-Nummer 25, Mr Kiku Star, erreichte den Spitzenpreis von 43.200 €. Der in allen Merkmalen optimal getestete Zuchtbulle sei laut Veranstalter bereits im Vorfeld hoch gehandelt gewesen. Der Verkaufspreis sei ein neuer Rekord in Europa. Den zweithöchsten Auktionspreis erzielte mit 21.000 € Ms Jennifer 924. Fünf weitere Tiere wechselten für jeweils über 10.000 € den Besitzer. Zudem kosteten die 14 Embryonenpakete im Durchschnitt etwa 992 €. Den Spitzenpreis erzielte ein Embryo aus Washington mit 3.500 €.

Zusätzlich kamen drei Katalognummern für einen guten Zweck unter den Hammer. Dazu stiftet Wagyu DE einen Wagyu Embryo und drei Portionen gesextes Wagyu Sperma. Die Familie Holtmann spendete dazu zwei Übernachtungen in einer der Ferienwohnungen auf ihrem Hof. Georg Stiens ersteigerte alle Katalognummern für insgesamt 8.800 €. Die LVM stockte den Betrag um 20% auf, sodass 10.560 € an die gemeinnützige Westfalenfleiß GmbH flossen.

Am Vorabend der Auktion fand erstmalig ein „Country-Abend mit Wagyu-Beefstreet“ statt. Die Meisterköche Lucki Maurer und Xiao Wang sorgten für das leibliche Wohl. Zur Unterhaltung spielte die Countryband „Mavericks“.

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen