Innovationspreis 2019

Anuga: Heumilch-Käse mit Hanf und Bergkräutern ausgezeichnet

Für seinen neuen Heumilchkäse mit Hanfsamen und Bergkräutern bekam die Erlebnissennerei Zillertal aus Österreich den Innovationspreis 2019 der Anuga Köln.

Den Innovationspreis der Lebensmittelmesse Anuga in Köln hat die Erlebnissennerei Zillertal aus Mayrhofen in Tirol bekommen. Sie hat einen Heumilchkäse mit Hanfsamen und Bergkräutern kreiert; der Name des Schnittkäses, der ab Frühjahr 2020 in den Handel kommt: "Heumilch Opal". Die Milch dazu stammt von rund 350 Zillertaler Bergbauern-Familien.

845 Unternehmen hatten für den Anuga-Preis insgesamt mehr als 2.250 Ideen und Produktneuheiten eingereicht. Nur 64 Produkte und Konzepte, die in puncto Idee, Innovation, Nachhaltigkeit und kreativer Umsetzung überzeugen konnten, wurden international prämiert.

"Wenn du unter mehr als 2.200 Produkten aus aller Welt unter die weltweit besten gewählt ist, dann ist das eine wirklich riesige Sache - für unserer Familienunternehmen aber selbstverständlich auch für den Standort Tirol und Österreich. Nur 3 Prozent der europäischen Milchproduktion ist Heumilch und das Zillertal zählt zu den Top-Heumilchregionen, daher ist es fantastisch, dass auch der Mehraufwand der Heumilchbauern diese internationale Anerkennung erfährt", sagt Christian Kröll, Geschäftsführer der Erlebnissennerei Zillertal.

Über das Unternehmen

Die Erlebnissennerei Zillertal in Mayrhofen ist der größte Tiroler Erzeuger von Milchprodukten in Familienbesitz. Das Unternehmen veredelt ausschließlich Heumilch von Kuh, Schaf und Ziege von zurzeit 350 Heumilch-Bauern und gilt als der Heumilch-Pionier.

Christian und Heinrich Kröll führen den 1954 gegründeten Traditionsbetrieb mit 90 Mitarbeitern in dritter Generation. Der Jahresumsatz betrug zuletzt rund 22 Mio. Euro. Mit der ersten Schausennerei Österreichs sowie einem Schaubauernhof am Firmengelände zählt das Familienunternehmen zudem zu den touristischen Leitbetrieben im Zillertal.

Am Standort produziert werden Produkte der weißen, gelben und bunten Palette: Milch, Schlagrahm, Sauerrahm, Fasslbutter, Joghurt, Buttermilch, Hartkäse, Schnittkäse, Sauermilchkäse und laktosefreie Käsesorten (durch natürliche Reifeprozesse).

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen