Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus News

Blutschwitzen: Landwirte warten auf Entschädigung

Weil sie seit mehreren Jahren auf eine Entschädigung des Pharmaunternehmens zoetis (Pfizer) für die Blutschwitzer-Kälber warten, wollen einige Landwirte nun klagen. Rechtsanwältin Julia Laacks von mönigundpartner in Münster vertritt die Interessengemeinschaft Blutschwitzer mit über 100 Landwirten.

Lesezeit: 1 Minuten

Weil sie seit mehreren Jahren auf eine Entschädigung des Pharmaunternehmens zoetis (Pfizer) für die Blutschwitzer-Kälber warten, wollen einige Landwirte nun klagen. Rechtsanwältin Julia Laacks von mönigundpartner in Münster vertritt die Interessengemeinschaft Blutschwitzer mit über 100 Landwirten.

 

Blutschwitzen (BNP: Bovine Neonatale Panzytopenie) tritt seit 2007 auf. Ursache ist der BVD-Impfstoff Preg-Sure von Pfizer. Geimpfte Kühe übertragen unerwünschte Abwehrstoffe auf das Kalb. Das kann eine Immunreaktion auslösen, die tödlich verläuft. Studien belegen das. Pfizer hat den Impfstoff 2010 vom Markt genommen.



Die Landwirte fordern Schadensersatz für die verendeten Kälber, die Tierarztkosten und den Zeitaufwand. In den meisten Fällen haben sie sich mit Pfizer/zoetis außergerichtlich geeinigt. Bei den letzten Landwirten stockt es aber. Insbesondere, weil zoetis an den Nachweis des Blutschwitzens hohe Anforderungen stellt. „Sollten die betroffenen Landwirte nun Klage erheben, dürfte das Thema Blutschwitzen für das Pharmaunternehmen noch einmal brisant werden“, sagt Laacks.

 

Auf top agrar-Nachfrage will zoetis grundsätzlich nichts zu Forderungen oder Entschädigungen sagen.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.