Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

News

Märkte für Milch und Milchprodukte ruhig

An den Märkten für Milch und Milchprodukte hat sich diese Woche relativ wenig getan. Die Nachfrage nach Magermilchpulver hat sich nach einem lebhaften Verlauf in den vergangenen Wochen beruhigt. Da zuletzt umfangreiche Mengen kontrahiert wurden, verfügen die Hersteller für die Sommermonate über eine gute Auftragslage und blicken nach den hohen Exporten entspannt in die Zukunft.

Lesezeit: 2 Minuten

An den Märkten für Milch und Milchprodukte hat sich diese Woche relativ wenig getan.


Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die Nachfrage nach Magermilchpulver hat sich nach einem lebhaften Verlauf in den vergangenen Wochen beruhigt. Da zuletzt umfangreiche Mengen kontrahiert wurden, verfügen die Hersteller für die Sommermonate über eine gute Auftragslage und blicken nach den hohen Exporten entspannt in die Zukunft. Dass sich die Nachfrage mit dem Beginn der Ferienzeit beruhigt, ist ohnehin eine jährlich wiederkehrende Entwicklung. Ab Mitte August nehmen die Aktivitäten erfahrungsgemäß wieder zu. An der Butter- und Käsebörse in Kempten haben sich die Preise für Lebensmittelware auf dem Niveau der Vorwochen stabilisiert (2.180 €/t; +15 € zur Vorwoche).


Wieder nachgelassen hat  das Interesse an Futtermittelware, das in den letzten Wochen aufgelebt war. In Kempten wurden im Schnitt unverändert 2.080 €/t notiert. Bei Vollmilchpulver ist ebenfalls eine Beruhigung eingetreten. Vor allem das Interesse an Ware für den Export hat wieder nachgelassen. Der Durchschnittspreis hat in Kempten um 30 € auf 2.485 €/t nachgegeben.


Der Absatz von abgepackter Butter wird insgesamt als rege eingeschätzt. Eine Beruhigung durch die Ferienzeit ist bislang nicht eingetreten. Die Bestellungen sind allerdings nicht mehr so umfangreich wie im Mai, als nach Preissenkungen eine sehr starke Belebung eingetreten war. Die Preise für die geformte Ware sind in Kempten mit 2,58 bis 2,68 €/kg unverändert und liegen unter den Erlösen für Blockbutter. Am Markt für Blockbutter verläuft das Geschäft ruhiger als noch vor wenigen Wochen. Das Kaufinteresse hat wieder etwas nachgelassen.


Am Markt für Schnittkäse stehen sich Angebot und Nachfrage in einem ausgewogenen Verhältnis gegenüber. Die Bestände haben weiterhin einen jungen Altersaufbau und sind überwiegend vergleichsweise niedrig. Die Hersteller berichten weiter über eine für die Jahreszeit gute Nachfrage im Inland.

Die Redaktion empfiehlt

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.