Internationaler Tag der Milch

Tag der Milch mit regionalen und landesweiten Aktionen

Zum internationalen Tag der Milch am 1. Juni startet die "Initiative Milch" und es finden zahlreiche Aktionen statt, die für mehr Wertschätzung für Milch sorgen sollen.

Der Internationale Tag der Milch (ITM) findet seit 1957 weltweit am 1. Juni jedes Jahres statt. Ausgerufen wird der Tag von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (IDF).

Ohne Milch? Ohne mich!

Zum Tag der Milch startet die deutsche Milchwirtschaft die neu gegründete Initiative Milch GmbH als Teil der Branchenkommunikation. Diese soll bundesweit Marketing und Kommunikation für die Milch übernehmen. Ziele: Wertschätzung und Vertrauen in eines der wertvollsten und nahrhaftesten Lebensmittel steigern und die Bevölkerung wieder neu für die Milch zu begeistern.

Kerstin Wriedt, Geschäftsführerin der Initiative Milch, erklärte: „Milch und Milchprodukte gehören zu den größten Sortimenten im Lebensmitteleinzelhandel und sind in nahezu jedem Kühlschrank vertreten. Gleichzeitig wollen VerbraucherInnen verstehen, wer wie die Verantwortung für Qualität und Nachhaltigkeit in der Erzeugung und Produktion übernimmt. Hier hat die Branche einen Kommunikationsauftrag.“

Dazu wird die Milch an zahlreichen Punkten mit den Verbraucherinnen in Kontakt treten: Auf Social-Media-Kanälen, der Website der Initiative und mit klassischer Öffentlichkeits- und Medienarbeit. Mit authentischen Inhalten, Bewegtbild und wissenschaftlich fundierten Themen geht es in den Dialog. Mehr dazu auf: www.initiative-milch.de

Initiative Milch - Werbung für Milch

Eines der Werbebilder der Initiative Milch GmbH: "Milch ist alltäglich. Und täglich spektakulär." (Bildquelle: Initiative Milch)

Karsten Schmal: Klimafreundliches Grünland nur mit Milchkühen

Karsten Schmal, Milchpräsident des Deutschen Bauernverbandes und Präsident des hessischen Bauernverbandes, wies zum Internationalen Tag der Milch auf die Bedeutung von Milchkühen und Grünland, unter anderem in Hessen, hin. „Grünland spielt eine wichtige Rolle für den Klimaschutz und die Artenvielfalt. Ohne eine landwirtschaftliche Nutzung würden die Grünlandflächen verbuschen und dauerhaft verschwinden. Grünland ist in der Lage, Kohlenstoff zu speichern und Humus im Boden anzureichern“, so Schmal.

Außerdem erklärte Schmal: „Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig eine regionale Lebensmittelversorgung ist. Der Tag der Milch erinnert weltweit daran, dass Milch und die daraus erzeugten Milchprodukte, wie Käse, Quark, Joghurt und Butter wertvolle Eiweiß-, Vitamin- und Kalziumlieferanten für den Menschen sind.“

Die Milchviehhalter benötigten neben einem guten Milchauszahlungspreis, vernünftige und verlässliche Rahmenbedingungen. Denn nur die heimische Landwirtschaft könne eine regionale Lebensmittelproduktion sicherstellen.

Brandenburger Milch-Marke für mehr Stabilität

Der Landesbauernverband (LBV) Brandenburg sieht die Perspektive der Brandenburger Milchviehhalter vor allem in der Versorgung der Region Brandenburg-Berlin. „Im Zukunftskonzept ‚Der neue Brandenburger Weg‘ treten wir deshalb für die Stabilisierung der Brandenburger Milchviehhaltung und für die Entwicklung einer eigenen Brandenburger Marke ein“, erklärt Lars Schmidt, Vorstandsmitglied des LBV Brandenburg.

Denn die Milchviehhalter produzieren unter den Bedingungen des internationalen Marktes in Konkurrenz zu ihren ausländischen Kollegen. Wegen der ungleichen Produktionsstandards sind laut LBV in den vergangenen Jahren zahlreiche Brandenburger Landwirte aus der Milchproduktion ausgestiegen.

EMB: Milchpreis muss dauerhaft nach oben!

Das European Milk Board (EMB) weist auf europaweite Aktionen hin, die Milcherzeuger und -erzeugerinnen zum Tag der Milch veranstalten. Hintergrund der Aktionen sei auch, dass in der EU die wirtschaftliche Existenz vieler Landwirte auf der Kippe steht. Den Betriebsleitern und Familienarbeitskräften im EU-Milchsektor verbleibe ein Einkommen, das weit unter dem Mindestlohnniveau liege. Während die Produktionskosten steigen, entwickle sich der Auszahlungspreis nicht nach oben und bleibe viel zu niedrig – aufgrund der politischen Rahmenbedingungen. Von Molkereiwirtschaft und Politik fordern die europäischen Milcherzeuger daher bessere Preise für ihr Produkte .

Milchfans mit Milchspezialitäten

Kulinarische Online-Reise: Begeisterte Milchfans stellen ihre regionalen Milchspezialitäten vor. (Bildquelle: GML)

Landesweite Aktionen zum Tag der Milch

Anlässlich zu diesem Tag sollen zahlreiche Aktionen für Aufmerksamkeit und mehr Wertschätzung für das Produkt Milch sorgen, das sind unter anderem:

  • 24h Live Marathon: Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) veranstaltet einen „24h LIVE Marathon“. Im Kuhstall von Henning Renk aus Soltau wird ein TV-Studio aufgebaut und von dort aus den ganzen Tag lang über die Milch berichtet. Mehr Infos gibt es hier www.moderne-landwirtschaft.de/milchmarathon und unter dem Hashtag #milchmarathon
  • Start der Branchenkommunikation Milch: Zum Tag der Milch geht die Homepage der Initiative Milch 2.0 online: www.initiative-milch.de
  • Kulinarische Online-Reise: Die Spezialitäten aus Milch in den Regionen zeigt ein Clip von acht Landesorganisationen der Gemeinschaft der Milchwirtschaftlichen Landesorganisationen (GML) www.milchwirtschaft.com
  • NRW Milchwoche: In Nordrhein-Westfalen ist Fernsehkoch Björn Freitag auf dem Milchradweg im Kreis Steinfurt unterwegs und kocht leckere Gerichte mit Milch: www.milch-nrw.de
  • Bayern-Milchtag mit den Royals: Milchaktion mit der Bayerischen Milchkönigin und Milchprinzessin auf der Landesgartenschau in Ingolstadt: www.milcherzeugerverband-bayern.de
  • Hessen - Aktionen entlang der Milch- und Käsestraße: Auf den Partnerbetrieben der Hessischen Milch- und Käsestraße finden zahlreiche Aktionen statt: www.hessische-milch-und-kaesestrasse.de
  • Niedersachsen - KUHltur im Stall: Beim Gewinner der diesjährige Goldene Olga (Familie Börger, Kreis Grafschaft-Bentheim) findet ein Online-Konzert mit Volker Rosin statt und für Schulen gibt es eine rollende Milchbar. www.milchland.de
  • Rheinland-Pfalz und Saarland - Radiospots im Supermarkt: Rund um den Tag der Milch laufen Milch-Imagekampagne über das Radio in einigen Supermärkten. www.milag.net

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.