Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest

Dänemark: 27.000 Stahlpfosten sollen ASP-Einschleppung verhindern

Nach zehnmonatiger Bauzeit wurde gestern Vormittag der ASP-Schutzzaun entlang der Grenze zu Schleswig-Holstein fertiggestellt.

Lesezeit: 1 Minuten

Dänemark hat seinen umstrittenen Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze fertiggestellt. Nach zehnmonatiger Bauzeit wurden am Montagvormittag (02. Dezember) die letzten Drahtgitterelemente aufgestellt. Rund 27.000 Stahlpfosten haben Bauarbeiter auf 70 km Länge in den Boden gerammt, heißt es auf www.dr.dk. Gut 6 Mio. € hat der Bau gekostet, mit 11 Mio. € hatten die Behörden kalkuliert.

Die dänischen Behörden erwarten von dem Bauwerk keine 100 %ige Sicherheit gegen Wildschweine-Grenzgänger. „Wir sehen in dem Zaun aber ein erhebliches Hindernis für die Tiere. Das macht die ‚Einreisekontrolle‘ für uns leichter“, erklärt Förster Bent Rasmussen. An Grenzübergängen und Flusskreuzungen ist der Zaun übrigens unterbrochen, sodass der Autoreiseverkehr bzw. die Schifffahrt nicht behindert wird. An den offenen Stellen will man spezielle Duftstoffe versprühen, die die Wildschweine fernhalten sollen.

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Wie die dänischen Behörden jetzt mitteilten, soll der Wildschweinebestand der nördlich der Grenze liegenden Region Südjütland mittlerweile auf weniger als 40 Wildschweine reduziert worden sein.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.