Eigenes Spiegelbild beruhigt Schweine

Wenn Schweine sich im Spiegel erkennen, denken sie, dass sie nicht alleine sind. Das hilft ihnen beim Stressabbau und fördert ihre Gesundheit und Produktivität.

Wenn Schweine sich im Spiegel erkennen, denken sie, dass sie nicht alleine sind. Das hilft ihnen beim Stressabbau und fördert ihre Gesundheit und Produktivität. Wie die Fachzeitschrift Pig Progress berichtet, untersuchten amerikanische Tierwissenschaftler am Agricultural Research Service (ARS) gemeinsam mit Forschern des Livestock Behavior Research Unit in West Lafayette das Sozialverhalten von Schweinen.

Die Wissenschaftler untersuchten Schweine, die freien Zugang zu einer normalen rechteckigen Bucht mit einem Metallboden (Kontrollbucht), einer weiteren Bucht mit einer Gummimatte auf dem Boden, einer Bucht mit einem Spiegel an der Wand und eine Bucht mit Blick auf ein anderes Schwein hatten. Ergebnis: „Schweine zogen es vor, etwa 40% ihrer Zeit in der Bucht zu verbringen, in der sie das andere Schwein sehen konnten. Sie verbrachten etwa 10% ihrer Zeit in der Kontrollbucht und 20 bzw. 30% in Buchten mit Spiegel und Gummimatten“, berichtet der Wissenschaftler Dr. Marchant-Forde.

In einem zweiten Experiment untersuchten die Wissenschaftler, welche Buchten die Schweine bevorzugten, wenn ein Mitarbeiter im Abteil war. “Wenn eine Person anwesend war, verbrachten die Schweine fast 90% ihrer Zeit in der Bucht, in der sie Kontakt zu einem anderen Schwein oder zu ihrem Spiegelbild hatten. Der Spiegel war so beliebt wie ein echter Begleiter", so Dr. Marchant-Forde. Er vermutet, dass die Schweine ihre eigene Reflexion im Spiegel als echtes Schwein wahrnehmen. In stressigen Situation fühlen sich die Tiere dann sicherer. Eine gespiegelte Bucht kann zudem helfen, dass Tiere die alleine sind, besser mit Stress umgehen können. Es seien zukünftig aber weitere Untersuchungen erforderlich.

Soviel Stickstoff und Phosphor gelangt aus Kläranlagen in Oberflächengewässer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen