Eurex steigt bei RMX-Börse ein

Schweinehalter können auch künftig ihre Vermarktung von Schlachtschweinen oder Ferkeln an der Warenterminbörse in Hannover absichern. So werden die bisher von der insolventen Hannoveraner Risk Management Exchange (RMX) gehandelten Agrar-Futures künftig durch die Frankfurter internationale Terminbörse Eurex übernommen.

Schweinehalter können auch künftig ihre Vermarktung von Schlachtschweinen oder Ferkeln an der Warenterminbörse in Hannover absichern. So werden die bisher von der insolventen Hannoveraner Risk Management Exchange (RMX) gehandelten Agrar-Futures künftig durch die Frankfurter internationale Terminbörse Eurex übernommen. Die Eurex erweitert ihr Produktangebot um Agrarprodukte und startet voraussichtlich ab Juli oder August mit Futures für Schweine, Ferkel sowie Kartoffeln. Der Geschäftsführer des Bundesverbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft (BVA), Robert Künzel, sieht mit dem weltweiten Zugriff von mehr als 300 Banken und Finanzinstituten auf Agrarterminkontrakte über das Netzwerk der Eurex jetzt einen Durchbruch für den Terminhandel erreicht.

vgl: Eurex übernimmt vier Agrar-Futures der RMX (2.6.09) Bei der RMX gehen die Lichter aus (27.5.09)