Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Prof Schmitz

Fleischverzicht: Hummus statt Hackbällchen?

Wer sich vegan ernährt und auf fleischhaltige Nahrungsmittel verzichtet, handelt nicht nachhaltig, argumentiert Prof. Michael Schmitz von der Uni Gießen.

Lesezeit: 1 Minuten

Erhöhte Produktionsstandards und Fleischverzicht bei der Ernährung sind nicht nachhaltig. Mit dieser provokanten Stellungnahme eröffnete der Agrarökonom Prof. Michael Schmitz von der Uni Gießen seinen Vortrag zur Zukunft der Nutztierhaltung auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) und der Gesellschaft für Tierzuchtwissenschaften (GfT) in Gießen.

Schlechte Kosten-Nutzen-Bilanz

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Seine Untersuchungen belegen eine extrem schlechte Kosten-Nutzen-Bilanz verschiedener Maßnahmen wie z.B. der Halbierung der Fleisch- oder Milchproduktion in Europa. Milliarden Verluste an Erzeugereinkommen und volkswirtschaftlicher Wohlfahrt stünden marginalen Gewinnen bei Umwelt, Klima und Welternährung gegenüber, argumentierte der Wissenschaftler. Das sei nicht nachhaltig. Prof. Schmitz setzt daher eher auf den technischen Fortschritt und die Innovationskraft der Landwirte, um Umweltziele bei gleichbleibendem Wohlstand zu erreichen.

Ende der fleischdominanten Esskultur

Heuschrecken oder Hummus statt Hackbällchen? Über Food-Trends und was dahinter steckt, referierte in Bonn Jeanette Huber vom Zukunftsinstitut in Frankfurt. „Die Ära der fleischbetonten Esskultur gehe zu Ende“, so Huber. Als Treiber dieser Entwicklung sieht sie das wachsende Gesundheitsbewustsein der Gesellschaft sowie den Wunsch nach mehr Tierwohl und mehr Umweltschutz.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.