Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Stilllegung 2024 Nässe auf den Feldern Güllesaison

Politik Bayern/ Landwirtschaftsministerium

Bauern zurück in den Bezirksregierungen

Die Landwirtschaft hat sein gestern wieder eine eigene Stimme in den bayerischen Bezirksregierungen. Landwirtschaftsministerin Kaniber führte die sieben neuen Bereichsleiter und Bereichsleiterinnen offiziell in ihr Amt ein.

Lesezeit: 2 Minuten

Im Rahmen einer Feiern im Ministerium in München führte die bayerische Landwirtschaftsministerin, Michaela Kaniber, die zwei neuen Bereichsleiterinnen und fünf neuen Bereichsleiter offiziell in ihr Amt ein. Damit haben die Themen Landwirtschaft und Ernährung an den sieben Bezirksregierungen im Freistaat Bayern seit gestern wieder eine eigene starke Stimme.

„Mit Ihnen verleihen wir den Belangen des Agrarbereichs wieder mehr Gewicht“, sagte Kaniber in München. Vor allem bei überregional bedeutsamen Planungen und Vorhaben – etwa im Hochwasserschutz, Wassermanagement, bei Infrastrukturmaßnahmen oder Stromleitungstrassen – gelte es, die Interessen der Landwirtschaft frühzeitig und auf Augenhöhe mit anderen Bereichen in die Planungsprozesse einzubringen. So lassen sich der Ministerin zufolge Konflikte zeitnah erkennen, effektiver lösen und Verfahren beschleunigen. Die neuen Vertreter sollen zudem die 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten strategisch unterstützen und koordinieren, aber auch Ansprechpartner für die bäuerlichen Betriebe in den Regierungsbezirken sein.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Süd extra freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Zunächst wird der Bereich Ernährung und Landwirtschaft an den Regierungen mit zwei Sachgebieten vertreten sein. Das Sachgebiet 60 befasst sich im Wesentlichen mit Fragen der Agrarstruktur und Raumordnung, wasserwirtschaftlichen Belangen und dem Grundstücksverkehrsgesetz. Im Sachgebiet 61 liegt der Schwerpunkt auf den Themen Ernährung, Gesellschaftsdialog, Erwerbskombination sowie land- und hauswirtschaftliche Berufsbildung. Damit wird der Ministerin zufolge die Organisationsstruktur der Landwirtschaftsverwaltung optimal ergänzt.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.