Jetzt Südtiroler Bauern bei Petition unterstützen

Der Südtiroler Landwirtschaftsminister hat eine Petition gestartet, um wieder die Entscheidungshoheit beim Umgang mit dem Wolf zurückzubekommen. Der Bayerische Bauernverband meint: Das sollten auch hiesige Landwirte unterstützen, da das Ergebnis bis nach Brüssel wirken dürfte.

Der Südtiroler Landwirtschaftsminister hat eine Petition gestartet, um wieder die Entscheidungshoheit beim Umgang mit dem Wolf zurückzubekommen. Der Bayerische Bauernverband meint: Das sollten auch hiesige Landwirte unterstützen, da das Ergebnis bis nach Brüssel wirken dürfte.

Im Moment ist der Schutzstatus des Wolfes EU-weit geregelt. Der Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft Arnold Schuler fordert nun mittels einer Petition die Entscheidungshoheit im Umgang mit Wolf und Bär zurück. Sie kann nicht nur in den Gemeindeämtern und Forststationen in Südtirol unterschrieben werden, sondern auch online unterzeichnet werden.

Die Petition ist an die EU-Kommission und an die italienische Regierung gerichtet. Denn um selbst bestimmen zu können, wie Südtirol mit Wölfen und Bären umgeht, braucht es grünes Licht aus Rom und Brüssel. Wenn in Südtirol Bewegung in die Sache kommt, hätte das enorme Signalwirkung und Folgen für den Umgang mit dem Wolf in Deutschland und Bayern, meint der Bayerische Bauernverband (BBV).


Der BBV bittet alle Landwirte, die Petition unter diesem Link zu unterstützen und zu bewerben.

Die Petition läuft noch bis zum 20. Mai 2018.

Erste Ernteeinschätzung für Sachsen-Anhalt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Claus Mayer

Redakteur SÜDPLUS

Schreiben Sie Claus Mayer eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen