Amazone Profihopper 1500 SmartLine schafft bis zu 15.000 m² Rasen pro Stunde

Mit dem selbstfahrenden Rasenmäher Profihopper 1500 SmartLine bietet Amazone ein neues Profigerät mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 10 km/h und Schnittbreite von 1,50 m an. Damit seien Flächenleistungen von bis zu 15.000 m² pro Stunde möglich, heißt es.

Profihopper 1500 SmartLine von Amazone (Bildquelle: Pressebild)

Mit dem selbstfahrenden Rasenmäher Profihopper 1500 SmartLine bietet Amazone ein neues Profigerät mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 10 km/h und Schnittbreite von 1,50 m an. Damit seien Flächenleistungen von bis zu 15.000 m² pro Stunde möglich, heißt es.

Als Feinschlegelmäher sorge die Ganzjahresmaschine sowohl im kurzen als auch im langen Gras für ein ausgezeichnetes Schnittbild, so Amazone weiter. Dadurch, dass in einem Arbeitsgang gemäht oder gemulcht, vertikutiert und Gras, Laub, Pferdekot oder Unrat aufgesammelt werden kann, werde wertvolle Zeit gespart. Höchste Flächenleistungen würden mit dem 1,50 m breiten Frontmähwerk und dem Exaktschnittrotor SmartCut erreicht. Hinzu komme mit V-förmiger Messeranordnung eine verbesserte Schnitt- und Aufnahmequalität.

Das robuste Förderschneckensystem PowerCompactor besteht aus einer Längs- und einer Querschnecke. Die Längsschnecke verfügt über ein besonders hohes Fördervolumen. Das erlaube dem Profihopper gegenüber vergleichbaren Geräten höhere Förderleistungen und Geschwindigkeiten, auch in hohem Gras. Das Mähgut wird sofort nach der Aufnahme durch den PowerCompactor verdichtet und im Fangkorb gesammelt. Durch diese Verdichtung kann in den 1.100 Liter großen Auffangbehälter über 1.600 Liter nicht verdichtetes Mähgut gesammelt werden.

Der PowerCompactor benötigt keine Luftunterstützung und arbeitet deshalb geräuscharm und weitgehend staubfrei. Mit der hydraulischen Hochkippentleerung auf 2,50 Meter ist eine gute Beladung auch bei hohen Transportfahrzeugen möglich, erklärt das Unternehmen.

Ganzjahresmaschine

Die moderne und leistungsfähige Motorentechnik (34 kW/ 45,6 PS) ist bereits heute Stage V ready, ohne DEF (Diesel Exhaust Fluid) einsetzen zu müssen. Der 50 l große Diesel-Kraftstofftank sorgt für unterbrechungsfreie Arbeitstage. 

Der Profihopper 1500 SmartLine ist ausgestattet mit dem intelligenten Allradantrieb 4WDi. Die Hinterräder werden bei der 4WDi-Technik nur dann zugeschaltet, wenn die Vorderräder diese Unterstützung benötigen. In Kurven, am Hang sowie bei Nässe wird die Stärke der Maschine besonders deutlich. Das System funktioniert sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang.

Durch den intelligenten Allradantrieb und die elektronische Steuerung der Maschine werde im normalen Betrieb massiv Kraftstoff gespart. Die kompakte Bauweise ermögliche eine 0-Wendekreis-Lenkung und biete damit mehr Wendigkeit und Sicherheit im Gelände.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Preisabschlüsse: Was heißt das für die Milchpreise?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen