Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Stilllegung 2024 Nässe auf den Feldern Güllesaison

Herstellerhinweis

Düngerstreuen: Mehrerlöse mit Amazone-Grenzstreurechner möglich

Amazone weist auf sein scheibenintegriertes Grenzstreusystem AutoTS hin. Neben höheren Erlösen im Flächenrandbereich spare das System Dünger.

Lesezeit: 2 Minuten

Für die optimale Einstellung beim Düngerstreuen bietet Amazone verschiedene technische Lösungen und Serviceleistungen. Dabei spielt die präzise und bedarfsgerechte Ausbringung eine entscheidende Rolle, um Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Speziell für das Streuen an Feldgrenzen verfügen Amazone Düngerstreuer über das scheibenintegrierte Grenzstreusystem AutoTS. Der erzielte Mehrerlös mit AutoTS gegenüber herkömmlichen Grenzstreusystemen kann jetzt mit dem neuen Grenzstreurechner ermittelt werden. Diesen bietet Amazone online in sieben verschiedenen Sprachen an.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Amazone Grenzstreueinrichtungen sind laut Hersteller präzise, komfortabel und flexibel. Sie würden den geforderten Auflagen und Anforderungen der aktuellen Düngeverordnung entsprechen. Mit AutoTS könne man bequem aus der Schlepperkabine heraus zwischen den verschiedenen Grenzstreuverfahren Rand-, Grenz- und Grabenstreuen wählen.

Je nach Flächenrandszenario kommen die unterschiedlichen Einstellungen zum Einsatz:

Ist das zu bearbeitende Feld beispielsweise an einer Ackerfläche mit ähnlicher Kultur angrenzend, kann mittels Randstreuen 100 % der Ausbringmenge bis an den Feldrand appliziert werden.

Befindet sich eine Straße oder ein öffentlicher Weg direkt an der Feldgrenze, wird einfach auf Grenzstreuen gewechselt. Die maximale Wurfweite reduziert sich dabei auf die Distanz bis zur Feldgrenze. Auf diese Weise wird vermieden, dass Dünger über die Grenze hinaus geworfen wird.

Liegen Bachläufe, Gräben, offene Gewässer oder Flächen, die in ökologischer Bewirtschaftung sind, in unmittelbarer Nähe der Ackerfläche, wird durch die Einstellung Grabenstreuen der erforderliche Abstand zur Feldgrenze gewahrt. Das entspricht der Düngeverordnung, die Umwelt wird geschont, und zugleich werden hohe Erträge im Randbereich der Fläche erzielt.

Mit der Verwendung eines modernen Grenzstreusystems lasse sich schon auf wenigen Hektar ein Mehrverdienst im Vergleich zu herkömmlichen Systemen erwirtschaften. Denn: Je kleiner oder verwinkelter eine bewirtschaftete Fläche ist, desto größer wird deren Flächenrandbereich, erklärt Amazone weiter.

Durch die Möglichkeit der Eingabe von Erträgen und Erlösen für verschiedene Anbaukulturen könne der Amazone Grenzstreurechner sehr anschaulich den zu erzielenden Mehrerlös darstellen. Neben höheren Erlösen im Flächenrandbereich trage AutoTS außerdem dazu bei, dass weniger Dünger neben der Fläche appliziert und somit die Umwelt geschont wird, heißt es.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.