Süddeutschland

Güllelagerung: BayWa nimmt Erdbecken ins Sortiment

Die Agrotel wird zukünftig exklusiv für die BayWa Stall+Systeme Erdbecken zur Güllelagerung bauen.

Die BayWa Stall+Systeme und die Agrotel GmbH mit Sitz in Neuhaus am Inn (Bayern) arbeiten künftig im Bereich Güllelagerung zusammen. Agrotel wird exklusiv für die BayWa Erdbecken mit und ohne Emissionsschutzabdeckungen bauen und dabei im gesamten Vertriebsgebiet der BayWa in Süd- und Ostdeutschland tätig werden.

Alternative zu Rundbehältern

Strengere rechtliche Vorgaben bei der Gülleausbringung und -lagerung erfordern höhere Lagerkapazitäten für Gülle und Gärreste. In Süddeutschland ist die favorisierte Lagerform der Beton-Rundbehälter, meist erdeingebunden. Seit 2017 ist auch hier eine Leckerkennung nach AwSV mit DiBT-Zulassung verpflichtend.

Erdbecken können eine interessante Alternative sein. Sie fügen sich in die Landschaft ein und haben Vorteile in der Bearbeitung. Vor allem das Aufrühren ist durch die eckige Form und die schrägen Wände sehr effizient. Sollte die Anlage später einmal zurückgebaut werden, kann dies kostengünstig und umweltverträglich gestaltet werden. Für den Zweck der Wasserspeicherung können einlagige Erdbecken zum Einsatz kommen.

Erste Prototypen überzeugen

„Wir haben in Franken bereits Erfahrung mit einzelnen Bauprojekten sammeln können, die uns überzeugt haben“, so Florian Blaßneck, BayWa Stall+Systeme. „Mit Agrotel haben wir einen kompetenten Partner, mit dem wir unseren Kunden nun diese Form der Güllelagerung anbieten können.“ Die BayWa und die Firma Agrotel arbeiten bereits auf anderen Produktfeldern zusammen. Agrotel ist einer der europaweit führenden Komponentenhersteller im Bereich Biogas und überzeugt mit hochwertigen textilen Lösungen für Biogasspeicher und Lagerbehälter.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Ab 1. Dezember gelten die neuen Vorgaben der novellierten TA Luft. Was sich für Schweinehalter jetzt ändert, erklärt Ewald Grimm vom KTBL.

In Hamminkeln (Nordrhein-Westfalen) bauen zwei Milchviehbetriebe eine innovative Gülleanlage. Wir konnten die Anlage vor der Befüllung besichtigen.

Neben einem Raupen-Güllefass, dem Kotte-Taurus und dicken Selbstfahrern waren bei den Gülle Professional Days auch die Neuheiten aus dem Hause Vogelsang zu sehen. Wir stellen sie vor.