Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Frühere Leboulch-Hänger

Joskin Wago TR Ballenwagen in zwei Versionen

Joskin hat zwei ähnliche Versionen des gezogenen Ballenwagens Wago im Programm. Der eine wird in Polen gebaut, der andere im ehem. Leboulch-Werk in der Normandie. Dennoch unterscheiden sie sich.

Lesezeit: 2 Minuten

Nach der Übernahme der französischen Firma Leboulch im Jahr 2012 beschloss Joskin, die Entwicklung der Leboulch Plattformanhänger zu überdenken und sie in sein eigenes Sortiment aufzunehmen. Seitdem ist die Baureihe der Joskin Ballentransportanhänger in zwei Versionen unterteilt: verzinkte und lackierte Wagen.

Obwohl beide Versionen die gleiche Grundstruktur haben, hauptsächlich röhrenförmig für eine bessere Torsionsfestigkeit, ist ihr Design nicht völlig identisch.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die verzinkten Plattformanhänger verfügen über eine Ladeplattform aus einem 4 mm HLE-Stahlblech mit aufeinanderfolgenden Versteifungsrippen über die gesamte Länge, um die Festigkeit des Bodens zu verstärken.

Um Staunässe zu vermeiden, sind sie mit Löchern für die Reinigung und den schnellen Abfluss von Flüssigkeiten ausgestattet. Die Seitenränder sind leicht abgeschrägt, was der Ladung mehr Stabilität verleiht. Abschließend werden die Seiten mit Längsrippen verstärkt.

Die Baureihe der verzinkten Plattformanhänger ist auch mit einem behandelten Holzboden (4 cm dick) lieferbar. Die lackierten Modelle (in Joskin grün) sind mit einer rutschfesten Ladefläche aus Riffelblech ausgestattet. Außerdem sind sie mit einem speziellen Außenprofil mit einem 2 cm hohen Seitenrand ausgestattet, um die Ladung seitlich zu sichern.

Im Allgemeinen ist die Baureihe der Joskin Ballenwagen, sowohl die lackierten als auch die verzinkten, bis 2025 nach europäischen und französischen Normen zugelassen.

Alle gezogenen Plattformanhänger von Joskin würden von den neuesten technischen Verbesserungen profitieren, die in den verschiedenen Werken der Gruppe entwickelt wurden, wirbt der Hersteller. Die verzinkten Modelle werden in Polen in der Nähe der Verzinkungsanlage der Gruppe hergestellt. Die lackierten Versionen werden im Werk von Leboulch in der Normandie gebaut. Alle Zubehörteile (Deichsel, Seitenwände, Achsen, usw.) sind für beide Baureihen identisch und werden in den am besten geeigneten Fabriken hergestellt.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.