Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Schutz bei Stromausfall

Energiekrise: Prüfen Sie jetzt ihr Notstromaggregat - TÜV findet reichlich Fehler

Der TÜV hat sich wieder die fest verbauten Notstromanlagen angeschaut: Jedes vierte Aggregat weist dabei Mängel auf. Angesichts der bevorstehenden Energiekrise sollten Sie Ihr Gerät jetzt auch prüfen.

Lesezeit: 3 Minuten

Notstromaggregate sichern im Fall eines Stromausfalls die Energieversorgung in Gebäuden oder öffentlichen Schutzräumen: Im Jahr 2021 ist gut jede vierte "Sicherheitsstromversorgungsanlage" in prüfpflichtigen Gebäuden wie Krankenhäusern, Schulen, Hochhäusern oder Shopping-Malls mit "wesentlichen Mängeln" von den TÜV-Sachverständigen beanstandet worden (26,4 %). Weitere 42,1 % wiesen "geringfügige Mängel" auf und nur 31,5 % waren "mängelfrei".

Das sind Ergebnisse des "Baurechtsreports 2022", der jährlich vom TÜV-Verband herausgegeben wird. "Engpässe bei der Energieversorgung, Cyberangriffe auf Netzbetreiber und immer wieder extreme Wetterereignisse wie Flutwellen oder schwere Stürme infolge der Klimakrise - die Gefahr von Stromausfällen nimmt enorm zu", sagt Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands, bei der Vorstellung des Baurechtsreports.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Umso wichtiger sei es, dass Notstromaggregate zuverlässig funktionieren. "Die Gefahr von Ausfällen bei der Energieversorgung ist wegen des Konflikts mit Russland sehr real", sagte Bühler.

"Die Betreiber der Anlagen sollten vor dem kommenden Winter sicherstellen, dass ihre Notstromaggregate gut in Schuss sind." Notstromanlagen sind aber auch eine wichtige Komponente des Brandschutzes. Fällt der Strom wegen eines Feuers aus, versorgen sie Lüftungs- und Alarmierungsanlagen oder den Rauchabzug mit Energie.

Im Jahr 2021 sind von den TÜV-Sachverständigen in Deutschland insgesamt 4.300 Sicherheitsstromversorgungsanlagen geprüft worden. Sie werden in der Regel mit Diesel betrieben oder verfügen über leistungsstarke Batterien.

Wichtiger Hinweis: Um Schäden an der Elektronik zu verhindern, ist das sichere, zuverlässige Abschalten eines Zapfwellen-Notstrom­generators nur mit einem Generator­leistungsschalter (Generatorschalter) realisierbar. Der bei den meisten Herstellern standardmäßig verwendete Leitungsschutzschalter, kurz LS-Schalter, ist nicht ausreichend.

Der Generatorschalter verhindert eine unkontrollierte Überlast, da der Auslösestrom und die Verzögerungszeit auf den Generator abgestimmt werden können. Standardmäßig stellen Hersteller den Generatorschalter so ein, dass das Aggregat im Bereich von Millisekunden nur den zwei­fachen Nennstrom zum Abschalten liefern muss. Fehlt der Generatorschalter, wird ein solches Aggregat bald durch Beamte der Marktüber­wachung beanstandet.

Eigenwartung von Notstromaggregaten: So geht's

Zur Eigenwartung sollten Notstromaggregate einmal im Jahr getestet werden. Dadurch wird ihre Funktionsfähigkeit sichergestellt und die Anlage beansprucht. Wie bei anderen Motoren kann es nach längeren Ruhezeiten sonst zu Ausfällen und Startschwierigkeiten kommen. Zudem sollten Vorrats- und Tagesverbrauchtank immer genügend gefüllt sein. Besonders beim Vorratstank sollte der Kraftstoff regelmäßig geprüft werden. Im Gegensatz zu Benzin, das sich viele Jahre hält, ist die Haltbarkeit von Diesel mit ungefähr sechs Monaten relativ gering.

---

Melken: Notstromaggregat muss zur Stelle sein

Wer Kühe melkt braucht Strom, ganz gleich ob man konventionell oder automatisch melkt. Wie kann man sich gegen einen Ausfall des Netzstroms absichern? Weiterlesen bei www.elite-magazin.de

---

Sicherheit von Zapfwellen-Notstromaggregaten: Kein Verlass

Zapfwellen-Notstromaggregate müssen sicherer werden! Die Lösungen sind vielfältig und anspruchsvoll — entsprechend kontrovers wird diskutiert. Weiterlesen bei www.profi.de

Die Redaktion empfiehlt

top + Top informiert in die Maisaussaat starten

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.