Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

EuroTier 2018

Pistenraupe für das Fahrsilo

In enger Zusammenarbeit mit Prinoth entwickelte die Firma Maisraupe in den letzten Jahren ein Basisfahrzeug für Anwendungen im Silagebereich. Aufgrund ihrer Steig- und Drehfreudigkeit sind sie für schwere Schubarbeiten auf schwierigem Untergrund gut geeignet und könnten auf hohe und steil abfallende Silohaufen fahren.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Zöbelein Schuler GmbH & Co. KG aus Adelsdorf (Fa. Maisraupe) stellt auf der EuroTier 2018 den Leitwolf agripower aus. Dabei handelt es sich um ein gebrauchtes Pistenfahrzeug, das sich durch umfassende Umbauarbeiten speziell für landwirtschaftliche Anwendungen eignet.

Der Antrieb erfolgt durch einen MAN D 2876 Motor mit 435 PS und 12,8 l Hubraum. Das maximale Drehmoment von 2000 Nm erreicht er bei 1400 U/min, was für geringen Kraftstoffverbrauch sorgen soll.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Dank seines verstellbaren Laufwerks kann die Raupenauflage durch Ausheben reduziert oder erhöhz werden. Die Reduzierung sorge für einen höheren Auflagedruck, was der Verdichtung der Silage dient und die Drehfreudigkeit selbst auf schwierigem Untergrund fördere, so das Unternehmen weiter. Durch eine Erhöhung würden Steigfähigkeit und Schubleistung begünstigt, die durch den niedrigen Fahrzeugschwerpunkt zusätzlich verstärkt würden.

Das Modell LH500 sowie der gezeigte Leitwolf sind sowohl mit einer hydropneumatischen Federung mit elektronischer Niveauregulierung sowie einem verstellbaren Laufwerk versehen. Die Einzelradaufhängung mit hydraulischer Wippfunktion soll auf jedem Gelände eine optimale Bodenanpassung gewährleisten, heißt es weiter. So könne die Silage zugleich aufgehäuft und verdichtet werden. Zwei Arbeitsschritte, für die sonst zwei Spezialfahrzeuge benötigt würden. Der Rütteleffekt, der durch die Ketten erzeugt und durch die Federung verstärkt wird, soll eine höhere Verdichtung der Silage bewirken.

Die Firma hebt zudem die zentrale Sitzposition des Fahrers hervor, der selbst bei steilsten Hanglagen eine gute Übersicht habe. Mit der Hebelsteuerung könne jede Kette individuell gesteuert werden, ideale Bedingungen für angenehmes und effizientes Arbeiten.

Mit der hydraulischen Schnellwechselvorrichtung könnten Zusatzgeräte jeglicher Art universell eingesetzt werden. Der Gerätewechsel könne mit beiden Systemen rasch gehandhabt werden. Die Steuerung der Zusatzgeräte erfolgt über eine Axialkolben-Verstellpumpe mit proportionaler Steuerung, die die Ölfördermenge automatisch auf Null stellt, wenn kein Hydrozylinder betätigt wird.

Durch die optimierten Sommerketten verringere sich die Breite des Fahrzeugs auf unter 3 Meter, so dass sich das gebrauchte Pistenfahrzeug ohne weiteren Umbau transportieren lässt. Dadurch könne man die Raupe flexibel und zeitsparend an verschiedenen Orten einsetzen.



Die Firma Maisraupe ist offizieller Vetriebspartner der PRINOTH Fahrzeuge.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.