Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Neu

Pöttinger: Zwischenfrucht-Säaggregat Tegosem auf Mulchsaatmaschine Terrasem

Pöttinger berichtet über eine interessante Kombination zweier Sämaschinen: Der Zwischenfruchstreuer sitzt auf der Mulchsaatmaschine und kann gleichzeitig Untersaaten oder Mikrogranulat ausbringen.

Lesezeit: 2 Minuten

Mit dem Zwischenfrucht-Säaggregat Tegosem 500 auf der Terrasem Mulchsaatmaschine wird neben der Ausbringung von Saatgut und Dünger über die Sä- und Dünge-Schare die zusätzliche Ausbringung einer Mischungskomponente von Untersaaten oder Mikrogranulat ermöglicht. Das berichtet Pöttinger.

Flexibel einsetzbar

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Zusätzlich zu einer oberflächlichen Ausbringung kann die Tegosem die weitere Mischungskomponente auch direkt mit in die Dosierung im Single Shoot-Verfahren beigeben. Dünger oder Mikrogranulate können so direkt mit dem Saatkorn ausgebracht werden, wodurch eine ideale Jugendentwicklung der Kulturpflanzen gefördert wird, heißt es aus Österreich.

Die oberflächliche Ausbringung findet ihre Anwendung beim Einsatz von Untersaaten wie beispielsweise Gras und geschieht zwischen Reifenpacker und Säschiene. Der Bodenbedeckungsgrad könne gesteigert und Wasserverluste stark minimiert werden.

Intelligente Dosierung

Die Saatgutverteilung erfolgt bei der Tegosem pneumatisch und wird vom Terminal aus angesteuert. Dosierstart und -stopp werden vom zentralen Dosierorgan an der Terrasem übernommen. Standardmäßig sind zwei unterschiedliche Dosierräder für größere Sämereien wie Getreide, Lupinen, Erbsen und Bohnen sowie Feinsämereien wie Klee und Kresse einsetzbar.

Vielseitige Saatgutführung

Im Single Shoot-Verfahren werden die weiteren Komponenten über die Dosierung mit in den Terrasem Saatgutstrom eingebracht. Ein Wechsel zwischen Single Shoot und oberflächlicher Ausbringung erfolgt durch Umstecken von zwei Verteilpositionen in der Saatgutführung.

Im Single Shoot-Verfahren kann die Ausbringung über die DUAL DISC Doppelscheibenschare erfolgen. Dadurch wird die Entmischung von Saatgut und Dünger bzw. Mikrogranulat oder der weiteren Mischungskomponente vermieden, erklärt Pöttinger weiter. Eine optimale Saatgutablage sei die Folge. Per Prallteller wird das Saatgut hinter dem Reifenpacker abgelegt und bestmöglich verteilt. Durch eine bodennahe Ausbringung wird die Gefahr der Abdrift von Feinsämereien vermieden.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Neben dem Anbau auf der Terrasem Mulchsaatmaschine kann die Tegosem auch auf der Lion Kreiselegge, der Terradisc Scheibenegge sowie auf dem Synkro Grubber eingesetzt werden. Unnötige Überfahrten würden somit vermieden, um bestmöglich ressourcenschonend die Aussaat zu erledigen.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.