Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

SIMA

Präzisionssaat von 2 bis 18 km/h mit der neuen Monosem ValoTerra Ultimate

Die neue Sämaschine ValoTerra Ultimate kann auch bei hohen Geschwindigkeiten Saatgut und Dünger präzise ablegen. Möglich macht das ein geriffeltes Bürstenförderband.

Lesezeit: 2 Minuten

Geschwindigkeit macht Sinn, wenn sie kontrolliert wird, sagt Monosem und wirbt für die neue ValoTerra Ultimate. Sie wurde entwickelt, um das Saatgut mit einer Geschwindigkeit von 2 bis 18 km/h aussäen zu können, ohne Ablagequalität und Tiefe zu beeinträchtigen. Die neue Maschine ist gerade auf der SIMA in Paris zu sehen.

Um einen optimalen Feldaufgang bei vorheriger Ablage mit hohen, mittleren und niedrigen Geschwindigkeiten zu gewährleisten, hat Monosem das ASG-System* (Active Seed Guidance) entwickelt, das sich an die Pflanzgeschwindigkeit anpasst und auf einem Bürstenförderer basiert, der die Körner zur Furche führt; Stöße oder Vibrationen werden so beseitigt.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Herzstück ist das vakuumbasierte Saatgutdosiersystem. Die Dosierbox ist mit glatten Scheiben, einem patentierten Einsatz und einem elektrischen Antrieb ausgestattet, die alle dazu beitragen, die Präzision bei höheren Geschwindigkeiten zu erhöhen. Das Saatgut wird dem Zellenladerad zugeführt; ein Führungsstangensystem leitet es in den Bürstenförderer, von wo es in die Furche eingeführt wird. Das geriffelte Bürstenförderband hat laut Monosem die optimale Ausrichtung, einen perfekten Rundlauf und minimalen Verschleiß.

Die ValoTerra Ultimate ermöglicht mit dem SmartAccess-System den Wechsel vom Fördersystem zum Rutschensystem in weniger als 2 Minuten pro Reihe. So kann man die Maschine für kleine und große Samen einrichten. Saatvielfalt wird so durch einfaches Wechseln der Scheiben möglich.

*Beim ASG-System werden alle Stationen des Saatgutweges, von der Säscheibe über das Zellenladerad bis hin zum Auslauf des Förderbandes, gesteuert. Das Zurückwalzen wird kontrolliert, die Saatauswurfgeschwindigkeit ist proportional zur Arbeitsgeschwindigkeit des Traktors und der Abstand in der Furche wird sowohl auf ebenem als auch auf unebenem Boden konstant gehalten.

Dünger präzise ablegen

Die neue pneumatische Düngeeinheit FertiSmart kann bis zu 450 kg/ha aus einer 8-reihigen Sämaschine (mit 75 cm Abstand zwischen den Reihen) ausbringen. Auch bei hoher Fahrgeschwindigkeit mit 15 km/h bleibe die Düngermenge exakt.

Neuerdings kann der Landwirt dem Saatgut auch Nährstoff- und Schutzlösungen bei der Aussaat zuführen: MicroSmart gewährleistet eine sehr gleichmäßige Ausbringung bei jeder Arbeitsgeschwindigkeit, heißt es. Auch die gleichzeitige Ausbringung von zwei Produkten (z.B. Startdünger und Insektizid) aus zwei separaten Behältern pro Dosiereinheit sei möglich.

Die ValoTerra Ultimate wird von einer neuen 56-V-Architektur elektrisch verwaltet, um ihr Leistungspotenzial freizusetzen.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.