Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus profi-Kurztest

Sägeketten-Schleifvorrichtung im Test

Vorrichtungen, die einem beim Schleifen der Sägekette helfen sollen, gibt es viele. Die Kollegen des Landtechnik-Magazins profi haben ein Modell mit Kurbel ausprobiert.

Lesezeit: 2 Minuten

Dieser Artikel erschien zunächst auf profi.de.

Die Schleifvorrichtung, die profi für 28,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Amazon bestellte, besteht aus einem massiven Aluminiumprofil, das auf das Kettenschwert aufgesteckt wird. Fixiert wird die Schleifvorrichtung dann über zwei Klemmschrauben mit Kunststoffrändel, von denen eine nicht mitgeliefert wurde. Wir konnten uns jedoch mit einer Schlitzschraube helfen. Wichtig ist, dass man bereits beim Anziehen auf die passende Höhe der Schleifvorrichtung achtet. Tendenziell sollte zwischen Vorrichtung und Zahnoberseiten etwa 1 bis 2 mm Luft gelassen werden.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Nach dem Anziehen stellen Sie zum einen die seitliche Fixierung der Kette über die mittlere Rändelschraube ein, zum anderen den Anschlag für die Sägezähne. Dieser verhindert ein Zurückdrücken der Zähne beim Schleifvorgang. In Laufrichtung der Kette ist der Anschlag beweglich, um diese nach dem Schleifen weiterzudrehen und den nächsten Zahn sofort in der passenden Schleifposition zu fixieren - schön.

Das Schleifen der Sägekette

Der Schleifvorgang erfolgt dann mit einer kleinen Rundfeile, an die eine Kurbel geschraubt wird. Zwei Führungsbuchsen sorgen für die passende Ausrichtung im 30°-Winkel zur Sägekette. Die Feile wird im Uhrzeigersinn gedreht und schärft so den Sägezahn.

Dadurch, dass sich die Feile von 4 mm an der Spitze auf 5 mm Durchmesser konisch vergrößert, eignet sich diese laut Her­steller für Ketten mit 1/4- und 3/8-Zoll-Teilung. In der Praxis ist jedoch darauf zu achten, dass Sie gerade bei Ketten mit 1/4-Zoll-Teilung die Feile nicht so weit vorantreiben und das Zahnprofil beschädigen bzw. zu groß ausfeilen.

Testergebnis

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.