Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Optimale Schneckendrehzahl

Siloking Vario - Das Stufenlosgetriebe für die TrailedLine Futtermischwagen

Um Arbeitszeit bei der täglichen Fütterung einzusparen und gleichzeitig durch eine hohe Beladepräzision die Futterkosten zu senken, werden verstärkt großvolumige 2- und 3-Schneckenmischer nachgefragt.

Lesezeit: 2 Minuten

Siloking weist auf sas neue Stufenlosgetriebe für seine TrailedLine Futtermischwagen hin. Das neue Getriebe soll durch einen geringeren Kraftbedarf des Zugschleppers überzeugen. Durch ein stark reduziertes Anlaufdrehmoment werde die Zapfwellenkupplung des Traktors geschon, heißt es.

In dem ruckfreien, komfortablen Betrieb und der einfachen Bedienung würden sich aber noch weitere Vorzüge der Stufenlostechnik zeigen, die auch bei Traktoren und anderen Landmaschinen immer stärker verbreitet ist. „Das neue Siloking Variogetriebe wertet die bewährten Modelle der Baureihe TrailedLine erkennbar weiter auf“, sagt Vertriebsleiter Sascha Behrend.

Auf der letzten Agritechnica stellte das Unternehmen das neue Variogetriebe für gezogene Futtermischwagen vor. Das verfügbare Stufenlosgetriebe wurde als Ausstattungsoption für die Modelle TrailedLine 4.0 System 1000+ 4535, TrailedLine 4.0 System 1000+ 3327, TrailedLine 4.0 Avant 3227 und TrailedLine 4.0 Premium 3022 konzipiert.

Mit dieser Lösung will der Hersteller zeigen, dass der Trend zu immer größeren Maschinen mit einem Fassungsvermögen von bis zu 45 m3 nicht gleichzeitig stärkere Traktoren erfordert. Das Getriebe wurde exklusiv für Siloking gemeinsam mit einem Variogetriebe-Spezialisten entwickelt.

Immer die optimale Schneckendrehzahl

Die Eingangsdrehzahl des neuen Stufenlosgetriebes liegt bei 1.000 U/min und bietet drei vordefinierte Mischerstufen an. Dadurch sind Spitzenleistungen möglich. Wie bei den Siloking-Selbstfahrern sind auch hier die Schneckendrehzahlen voreingestellt, können aber leicht und nach Bedarf individuell angepasst werden.

„Wir haben die Technik von den Trends im Alltag der Landwirte gezielt abgeleitet“, erläutert Sascha Behrend: „Deshalb ist zwischen den drei vorgegebenen Mischstufen für das Schneiden, Mischen und die Restentleerung jeweils ein fließender, ruckfreier Übergang möglich. Jederzeit kann die optimale Schneckengeschwindigkeit – auch vom Beladefahrzeug aus – gewählt werden. Damit lässt sich beispielsweise Stroh zu Beginn der Mischung in der zweiten Stufe schneiden. Sobald die nächste Futterkomponente beladen wird, lässt sich per Knopfdruck in die langsamere Mischstufe wechseln", erklärt er.

Insbesondere bei der Entleerung soll das Getriebe vom schonenden Anlaufen der Schnecken bis hin zur vollständigen Restentleerung überzeugen.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.