Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau DLG-Feldtage 2024 Maisaussaat Erster Schnitt 2024

Hohe Präzision

SKY Agriculture entwickelt neuen Passivgrubber METHYS PC

Die BUREL Unternehmensgruppe präsentiert auf der SIMA einen neuen Universalgrubber.

Lesezeit: 2 Minuten

METHYS PCS (Precision CuttingSystem) heißt der neuer Grubber von SKY. Er wurde zum Auflockern der Oberfläche von Feldparzellen unter allen Bedingungen entwickelt.

Es handelt sich nicht um eine Egge „ohne Scheibe“ oder um eine neu dimensionierte Kurzscheibenegge. Die Maschine wurde ohne Scheibe konzipiert und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mit einer Scheibe ausgerüstet werden, weil die Scheibe die Wirksamkeit der Bodenbearbeitung vermindert, so das Unternehmen. Als Gründe, die für so eine Maschine sprechen, nennt SKY:

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

  • Gesellschaftlicher Druck zur Begrenzung des Verwendung von künstlichen Mitteln zur Unkrautbekämpfung
  • Verringerung von CO2-Emissionen durch Reduzierung der Bearbeitungstiefe des Bodens
  • Senkung des Verbrauchs von nicht für den Straßenverkehr bestimmtem Gasöl
  • Kontrolle der Resistenz der Begleitvegetation gegenüber künstlichen Mitteln zur Unkrautbekämpfung
  • Bodenerhaltende Bearbeitung von Böden mit großen Erntegutresten und mit dichten Vegetationsdecken.

Technische Besonderheiten

  • Sieben Auflagepunkte am Boden, perfekte Bearbeitung des Bodenverlaufs
  • 12 Räder zur Tiefenkontrolle
  • Anordnung der Zähne in sieben Reihen reduziert erheblich Erdverwirbelungen durch Herausschleudern von Erde von einem Zahn zum anderen
  • Äußerst geringes Maschinengewicht pro Meter, dank flexibler Bauweise mit geringem Materialgewicht (sehr geringes zu ziehendes Eigengewicht): 6 m
  • 1. Durchgang = 6.5 l/ha
  • 2. Durchgang = 3 l/ha
  • Aggressiver Scharwinkel auf der Carbid-Angriffsseite (begünstigt die Durchdringung), dann abgeflachter Winkel für ein Anheben und Umdrehen ohne Vermischung (Welleneffekt bei geringer Tiefe)
  • 3-dimensionale Kontrolle durch Fahrgestell/Verlängerungen mit isostatischer Abstützung und deformierbarer 3D-Struktur
  • Tatsächlich gezogene Maschine, die bei der Fortbewegung nicht den Bewegungen des Traktors ausgesetzt ist
  • Ausgeprägte Überlappung der Schare
  • Systematische Durchführung der Zähne unter allen Stützrädern
  • Maschinenrahmen an den Verlängerungen verringern kleine Bodenschwankungen um die Hälfte.
  • Gleichmäßige Durchführung der Eggenzähne im Verhältnis zu den Zähnen
  • Keinerlei Erdverwirbelung zur Verhinderung der Bildung einer Deckschicht über den ausgehobenen Wurzeln
  • Hintere Egge mit langen feinen Hochvibrationszähnen zur Entfernung der Wurzeln
  • Intuitive und gleichmäßige Regulierung aller Räder
  • Hoher Freiraum zur Vermeidung von Verstopfungen: Abtragung von Vegetationsdecken und Verarbeitung großer Mengen von Erntegutresten
  • Durchdringungsleistung für Stoppelbearbeitung beim ersten Durchgang (selbst bei großer Strohmenge)
  • Geringe Bodenbeeinträchtigung bei präziser Bearbeitung in geringer Tiefe von 2 bis 11 cm

Die Redaktion empfiehlt

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.