Neu

Terracare „Airpower“ – Frontgewicht, Luftspeicher und Kompressor

Das Unternehmen TerraCare mit Sitz in Neukirchen an der Vöckla (Österreich) hat seine weiterentwickelte Luftspeicher-Kompressor-Kombination „Airpower“ auf den Markt gebracht.

Reifendruckregeltechnik bewährt sich erst, wenn Schlepper und die gezogene Gerätschaft gemeinsam mit unterschiedlichen bzw. gleichen Druckniveaus angesteuert werden können. Für die technische Umsetzung fehlt es den Zugmaschinen meist an der nötigen Luftleistung. Terracare hat es sich zur Aufgabe gemacht, hier simple Systemlösungen anzubieten, die schnell und effizient arbeiten und außerdem leicht nachzurüsten sind. Mittlerweile werden auch namhafte Landtechnikhersteller mit Terracare Lösungen beliefert.

Airpower – die Vorteile sprechen für sich

Durch die Kombination von Frontgewicht, Kompressor und Speicher wird eine größtmögliche Flexibilität sichergestellt, erklärt die Firma. Gerade in größeren Fuhrparks sind nicht alle Maschinen einheitlich mit einer Reifendruckregeltechnik ausgestattet – auch wegen der hohen Investitionskosten für Kompressor und Druckspeicher auf mehreren Traktoren.

Durch die Nutzung des Airpower kann man eine Einheit für mehrere Gespanne ohne große Rüstzeiten Reifendruckregeltechnik kostengünstig und effizient zum Einsatz bringen. „Unsere Reifendruckregeltechnik wird derzeit sehr stark nachgefragt. Wir verbauen nur hochwertige und wartungsfreie Komponenten und durch unsere Gesamtlösungen können wir jeder Anforderung ideal nachkommen“, so Viktoria Schausberger, Marketing von Terracare.

Eine weitere Innovation des AIRPOWER liege in der Integration von zusätzlichen Ausrüstungsmöglichkeiten, auch um den verschiedenen gesetzlichen Anforderungen in den EU-Ländern nachzukommen. So wird zum Beispiel ein standardmäßiger Unterfahrschutz verbaut und kann durch ausklappbare Seitenflügel auf Traktorbreite eingestellt werden.

In Entwicklung ist auch der optionale Anbau von zwei Seitenkameras, die der Forderung nach Einweisern ab einer Länge von 3,5 m von Lenkradmitte bis Fahrzeugvorderkante entsprechen. Zusätzliche Scheinwerfern in verschiedenen Ausführungen sind ebenso möglich.

Luftversorgung über die Achse (Bildquelle: Pressebild)

Die technischen Eckdaten im Überblick

Kompressor: Gewählt werden kann zwischen einem Schraubenkompressor oder zwei verschiedenen Kolbenkompressoren (840 l oder 1060 l Ansaugleistung)

Luftspeichermenge: Standardmäßig ist ein Speichervolumen von 80 l verbaut. Der Kunde kann dies durch den Zusatzspeicher auf bis zu 260 l erweitern.

Gewicht/Breite: Der Grundaufbau des AirPower hat ein Gewicht von rund 300 kg Zusätzlich können noch Gewichtsplatten mit jeweils 340 kg (maximal drei Stück) oder mit 140 kg (max. zwei Stück) verbaut werden.

Der AirPower hat eine Breite von 2,30 m und eine Höhe von 0,76 m. Die Maximalhöhe beträgt 1,05 m und durch Ausklappen des Unterfahrschutzes wird eine Breite von 2,50 m erreicht.

Vorteile

  • Nur eine Steuerung für Traktor und Anhänger nötig
  • Beliebig viele Anhänger können günstig nachgerüstet werden
  • Das Gesamtgewicht wird zusätzlich nicht erhöht
  • Treibstoffeinsparungen durch weniger Schlupf +
  • Hohe Sicherheit (durch mehrere Drucksensoren)
  • Wartungsfreie Drehlager und Edelstahlkomponenten für maximale Lebensdauer


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen