Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Wissenschaftler warnen

"95 % der Böden der Erde werden bis 2050 degradiert sein"

Forscher warnen davor, dass jährlich 24 Mrd. t fruchtbarer Boden verloren gehen, was größtenteils auf nicht nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken zurückzuführen ist.

Lesezeit: 2 Minuten

Eine neue Karte der "Save Soil"-Bewegung, die u. a. von UNEP, UNCCD, UNFAO, WFP und IUCN unterstützt wird, veranschaulicht den Prozentsatz der weltweiten Bodendegradation, die bis 2050 prognostiziert wird.

Die Karten zeigen, wie viel fruchtbares Land im Jahr 2050 noch übrig sein könnte, wenn die derzeitige Geschwindigkeit der Degradation anhält. Die daraus resultierende Ernährungskrise würde durch die Tatsache verschärft, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf 9,8 Mrd.  Menschen ansteigen wird, schreibt Save Soil.

Jede Sekunde wird ein Äquivalent von vier Fußballfeldern gesunden Bodens zerstört - insgesamt 100 Mio. ha pro Jahr. Für Nationen auf der ganzen Welt führe diese Verschlechterung auch zu einer raschen Zunahme von Klimaschocks wie Dürren, die Hunderte von Millionen von Menschenleben bedrohen, die Lebensgrundlagen zerstören und Millionen von Menschen zur Migration zwingen, heißt es.

In Spanien leidet die Region Katalonien unter häufigen und schweren Dürren. Ein Landwirt berichtete dort, dass sie so langsam nicht mehr können. „Seit drei Jahren geht es uns sehr schlecht. Die Familien haben die Nase voll, weil die Anstrengungen des ganzen Jahres umsonst sind.“

Save Soil wirbt in dem Zusammenhang für regenerative Landwirtschaft. Diese könne dazu beitragen, die organische Substanz bzw. das 'Leben und die Gesundheit' in den Boden zurückzubringen, die Degradation umzukehren, Dürren zu verhindern und Leben auf allen Kontinenten zu retten. Die Umweltschützer halten es für entscheidend, dass dieses Thema ganz oben auf der Tagesordnung der größten UN-Konferenz über Land und Dürre im Dezember 2024 in Riad, Saudi-Arabien (UNCCD COP16), steht.

Save Soil hat für 193 Länder einen Katalog nachhaltiger Bodenbewirtschaftungspraktiken erstellt, der über seine Website öffentlich zugänglich ist.

Ibrahim Thiaw, der Executive Secretary der UNCCD, kommentierte: "Bis zu 40 % des weltweiten Bodens sind bereits degradiert, wovon fast die Hälfte der Menschheit betroffen ist. Doch die Lösungen liegen auf dem Tisch. Die Wiederherstellung von Land befreit die Menschen aus der Armut und stärkt die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel. Es ist an der Zeit, sich für Land einzusetzen und dem weltweiten Landverlust und der Landdegradierung die rote Karte zu zeigen."

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.