Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Nachbaufähig mit viel Ölsäure

Initiative Bio-Saatgut Sonnenblumen züchtet HO-Sorten

Die Initiative Biosaatgut Sonnenblumen (IBS) züchtet Sonnenblumen für den Biolandbau, weil es bislang überwiegend Hybrid-Sonnenblumen von zwei großen Saatgutkonzernen gab.

Lesezeit: 2 Minuten

Der Bericht ist zuerst erschienen im bioland-Fachmagazin für ökologischen Landbau 12/2020.

Nachbaufähige High-Oleic-Sonnenblumen (HO) sind das Ziel eines Kooperationsprojektes mit den wichtigsten Bio-Verarbeitern von Sonnenblumen im deutschsprachigen Raum.

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

HO-Sonnenblumenöle haben einen Ölsäureanteil von über 78 %. Sie sind ernährungsphysiologisch günstig und eignen sich besonders als Bratöl und für die Kosmetikherstellung. Allerdings ist die Auswahl von HO-Sorten begrenzt, die sich für den Bio-Anbau eignen.

Verfügbar sind überwiegend Hybrid-Sonnenblumen, die fast ausschließlich von zwei großen Saatgutkonzernen stammen. Um diese Situation zu verbessern, aber auch mit Blick auf Bienenfreundlichkeit und die Sicherung genetischer Ressourcen, haben die Getreidezüchtung Peter Kunz und Weleda bereits 2005 mit Versuchen an Sonnenblumen begonnen. Daraus entstand 2012 die Initiative Biosaatgut Sonnenblumen (IBS).

Weitere Partner aus der Bio-Branche schlossen sich an, um die Getreidezüchtung Peter Kunz bei der biologischen Züchtung von HO-Sonnenblumensorten zu unterstützen.

Ziel ist die Züchtung einer gesunden Sorte mit folgenden Eigenschaften:

  • hoher Ölgehalt in der Saat
  • hoher Ölsäuregehalt im Öl
  • stabile Pflanzengesundheit
  • ausreichende Homogenität
  • ausreichender Ertrag.

Bio-Praktiker beteiligten sich früh im Züchtungsprozess und stellten Flächen zur Verfügung, auf denen das Züchtungsmaterial getestet und selektiert wurde. 2017 liefen an verschiedenen Orten die ersten Anbauversuche der ersten neu gezüchteten Bio-Population. Die Ergebnisse waren zufriedenstellend, es folgten weitere Versuche.

Für 2021 ist weiterer Versuchsanbau mit den Sortenkandidaten geplant. Ist dieser erfolgreich, rechnen die Initiativpartner in wenigen Jahren mit nachbaufähigen und ökologisch gezüchteten Sonnenblumensorten.

Die Entwicklungszusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette beurteilen die beteiligten Züchter, Landwirte und Partner als wegweisend und nachahmenswert für die Bio-Züchtung. Im Kreis der Förderer sind Erzeugergemeinschaften, Verarbeiter und Handelsfirmen, die im Bereich Öle und Saaten tätig sind, unter anderem All Organic Treasures, Bioland Handelsgesellschaft, Bioland Markt, Byodo Naturkost, Dreher Agrarrohstoffe, Fenaco, Huober Brezel, Naturata, Rapunzel Naturkost, Oleificio SABO, Wala Heilmittel und Weleda.

Weitere Informationen: www.kurzelinks.de/Bio-Sonnenblume

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.