Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

LBV kritisiert

Beteiligung an Ackerbaustrategie 2035 nur noch bis Ende Juli

Das BMEL stellt die zukünftige Ackerbaustrategie öffentlich zur Diskussion. Der Landesbauernverband (LBV) Brandenburg kritisiert die nur kurze Möglichkeit der Teilnahme.

Lesezeit: 2 Minuten

Erstmalig können Landwirte, Wissenschaftler, Bürger und Co. ihre Meinungen zur Ackerbaustrategie 2035 online einbringen. Der LBV kritisiert die Fristsetzung des Bundeslandwirtschaftsministerium. Das Zeitfenster für die Beteiligung sei denkbar klein. Starttermin für die Beiteiligung war der 7. Juli. Bis zum 28. Juli möglich ist die Teilnahme möglich.

Zum Hindergrund: Zusammen mit Experten hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein Diskussionspapier zur Ackerbaustrategie der Zukunft entwickelt. Die „Ackerbaustrategie 2035“ widme sich der Ertragssicherung, der Ressourcenschonung, der Biodiversität und Nachhaltigkeit. Zudem stelle es neue Fruchtfolgen und deren Wirtschaftlichkeit vor und thematisiere Zielkonflikte (top agrar berichtete)

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

In über 50 Maßnahmen wird aufgezeigt, wie landwirtschaftliche Nutzung, Sicherung der Grundversorgung für Mensch und Tier besser zusammengebracht werden und weiterentwickelt werden können, mit einem besseren Schutz der Ressource Boden.

Ziel: Gesamtgesellschaftliche Strategie

Die Strategie soll im Hinblick auf diese komplexen Herausforderungen einen gesamtgesellschaftlichen Konsens für einen nachhaltigen und ressourceneffizienten Ackerbau in Deutschland fördern. Zum ersten Mal führt deshalb das Bundeslandwirtschaftsministerium eine breit angelegte Beteiligung und einen Diskussionsprozess durch.Ab heute können Landwirte, Wissenschaftler, Bürger, Länder sowie Landwirtschafts- und Umwelt-Verbände ihre Ansätze aus Theorie, Forschung und Praxis bei einer Online-Beteiligung einbringen. Dies ist bis zum 28. Juli möglich.

Die gesamte Strategie zum Download finden Sie hier:

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.