Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Aktuell

Regional treten Weizengallmücken auf

Gebietsweise fliegen in Schleswig-Holstein erste Weizengallmücken in die Bestände. Behandeln Sie, sobald die Schadschwelle überschritten ist.

Lesezeit: 3 Minuten

Kürzlich kam es in Regionen Schleswig-Holsteins zu einem ersten Zuflug der Weizengallmücke – das berichtet die LK Schleswig-Holstein. Weil die Mücke ein sehr standorttreuer Schaderreger ist, fallen die Fänge in den Pheromonfallen sehr unterschiedlich aus.

Flächen mit einem stärkeren Befall in den vergangenen Jahren sind auch in den nachfolgenden Jahren besonders gefährdet. Des Weiteren können auch die Bodeneigenschaften und die Niederschlagsintensität der vergangenen Wochen einen Einfluss auf den Schlupf der Weizengallmücke haben. Eigene Bestandeskontrollen sind daher unerlässlich. Besonders gut geeignet sind dafür windstille Abendstunden, an diesen ist die Aktivität der Mücken besonders gut zu beobachten und die Stärke des Auftretens am besten zu beurteilen.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die begatteten Weibchen suchen zur Eiablage die Ähre auf und legen ihre Eier hinter die Deckspelzen ab. Für eine erfolgreiche Eiablage benötigen die Weibchen trockenes und windstilles Wetter. Das empfindlichste Stadium des Weizens für einen Befall ist das Ährenschieben (ES 51-59). Hinter einer frühen Eiablage zum Ährenschieben steht auch immer ein höheres Schadpotenzial, da die nach einer Woche schlüpfenden Larven früher beginnen, an der Kornanlage zu saugen. Eine gegenwärtige Gefährdung besteht nur auf Schlägen, auf denen die Ähre bereits zum Vorschein kommt. Später Winterweizen oder auch Sommerweizen, die die Ähre noch nicht geschoben haben, sind wiederum gegenwärtig nicht gefährdet. Die angekündigten Niederschläge können einen weiteren Schlupf der Weizengallmücke begünstigen.

  • Bekämpfungsschwelle: Zu Beginn des Ährenschiebens eine Orangerote Weizengallmücke auf zwei Ähren. Ab der Blüte (ES 65) können deutlich mehr Gallmücken toleriert werden. Das Aufstellen von Pheromonfallen zeigt den Schlupfbeginn am besten an (Orientierungswert: ca. 100 Weizengallmücken je Pheromonfalle als Schadschwelle).



  • Resistente Sorte: Mittlerweile gibt es einige Sorten (z.B. LG Initial, Johnny, Lemmy, LG Vertikale, Safari, Tobak), die eine Resistenz gegen die Weizengallmücke aufweisen. Eine Behandlung mit Insektiziden ist daher auch nach Überschreitung der Bekämpfungsschwelle nicht erforderlich.



  • Insektizid: zugelassenes Pyrethroid mit Indikation Weizengallmücke bzw. Zweiflügler (z.B. 75 ml/ha Karate Zeon oder 150 g/ha Lamdex Forte. Wird das Pyrethroid in einer Tankmischung mit einem Azol (Fungizid) ausgebracht, ändert sich die Bienengefährlichkeit zu B2. In dieser Kombination ist eine Anwendung nur nach Ende des täglichen Bienenfluges bis 23.00 Uhr möglich. Der Einsatz von Insektiziden sollte aber generell in die Abendstunden gelegt werden (NN410).



  • Anwendung: Gute Wirkungen werden zu Beginn des Auftretens der Mücken erreicht. Außerdem sollte die Behandlung unbedingt in warmen und windstillen Abendstunden erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Aktivität der Mücken besonders hoch, sodass diese besser von der Spritzbrühe direkt getroffen werden oder den insektiziden Wirkstoff auf dem frisch benetzten Blatt aufnehmen. Ziel ist es, die Eiablage an der Ähre zu verhindern. Erfolgt der Einsatz von Insektiziden zu spät und ist die Eiablage bereits erfolgt, ist eine Bekämpfung der Larven in der Ähre nicht mehr möglich, da diese versteckt unter den Spelzen sitzen.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.