Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Kreditprogramm

Rentenbank öffnet ihr Liquiditätsprogramm dauerhaft für Extremwetterschäden

Bauern, die wegen Extremwetter deutliche Verluste erlitten haben, können nun bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank Liquiditätsdarlehen zu guten Konditionen erhalten.

Lesezeit: 2 Minuten

Extremwetterereignisse sind keine Seltenheit mehr und gerade jetzt bahnt sich im Nordosten die nächste Dürre an, während der Südwesten nicht aus dem Dauerregen kommt. Beides kann die landwirtschaftlichen Erträge schwer in Mitleidenschaft ziehen, genauso wie Frost, Hagel und Sturm. Während die seit Langem diskutierte Risikoausgleichsrücklage weiter nicht in Sicht ist, macht sich nun die Landwirtschaftliche Rentenbank, betroffenen Agrarunternehmen unter die Arme zu greifen.

Darlehen zu Top-Konditionen

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Um die von Extremwetterereignissen betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe zu unterstützen, öffnet die Landwirtschaftliche Rentenbank dauerhaft ihr Programm „Liquiditätssicherung“. Das Programm ermöglicht es den Landwirten, Darlehen zu „LR-TOP“-Konditionen aufzunehmen. Mit Laufzeiten von vier, sechs oder zehn Jahren können die Mittel für notwendige betriebliche Ausgaben genutzt werden.

Antragsberechtigt sind Betriebe, die einen auf Wetterextreme zurückzuführenden Umsatz- und/oder Ergebnisrückgang von mindestens 30 % nachweisen können.

Steinbock: Landwirtschaft vor großen Herausforderungen

„Landwirtschaftliche Betriebe haben deutlich mehr mit wetterbedingten Ertragseinbußen zu kämpfen als noch vor zehn Jahren. In immer kürzeren Abständen treten Extremwetterereignisse auf, die keine überregionalen Auswirkungen haben, sondern regional begrenzt sind“, so Nikola Steinbock, Sprecherin des Vorstands der Rentenbank. Diese Ereignisse nähmen an Schwere und Häufigkeit zu. Das stelle insbesondere die Landwirtschaft, die in und mit der Natur arbeitet, vor große Herausforderungen.

In diesem Frühjahr beispielsweise folgten auf einen zu nassen und warmen Winter Spätfröste, die zum Teil zu großen Ernteausfällen führen können. Zudem komme es zu lokalen Verlagerungen von Unwetterereignissen, sodass heute Regionen betroffen seien, die bisher eher verschont geblieben sind. „Unser Liquiditätssicherungsprogramm wird daher für solche Zwecke immer öfter angefragt. Deshalb haben wir entschieden, das Programm für Schäden durch Extremwetterereignisse ab sofort dauerhaft zu öffnen“, erläutert Nikola Steinbock.

Weitere Informationen zum Programm „Liquiditätssicherung“ finden Sie unter www.rentenbank.de

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.