Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

News

Rücknahmesystem PRE entsorgt unbrauchbare Pflanzenschutzmittel

Auch in diesem Jahr können Landwirte unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel über die Sammelstellen des Systems Pflanzenschutzmittel Rücknahme und Entsorgung (PRE) entsorgen. Das Rücknahmesystem PRE, eine Initiative der deutschen Pflanzenschutzindustrie, war im vergangenen Herbst an den Start gegangen.

Lesezeit: 2 Minuten

Auch in diesem Jahr können Landwirte unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel über die Sammelstellen des Systems Pflanzenschutzmittel Rücknahme und Entsorgung (PRE) entsorgen. Das Rücknahmesystem PRE, eine Initiative der deutschen Pflanzenschutzindustrie, war im vergangenen Herbst an den Start gegangen.


Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Nach Angaben des Industrieverbandes Agrar (IVA) können die Landwirte vom 3. November bis zum 2. Dezember bundesweit 20 Standorte in fünf Sammelregionen ansteuern. Als unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel zählten Mittel, die in Deutschland nicht mehr eingesetzt werden dürften, weil die Zulassung abgelaufen sei oder sie nicht mehr anwendbar seien. Zurückgenommen würden auch sonstige Chemikalien aus der Landwirtschaft, beispielsweise Reinigungsmittel, Öle oder Dünger, belastetes Saatgut sowie Beizen und Farben, aber auch Spritzgerätefilter und Spritzendüsen.


Dem IVA zufolge kann aus logistischen Gründen über die Schadstoffmobile an den PRE-Sammelstellen maximal eine Menge von 1 t pro Anlieferer angenommen werden. Es könne jedoch grundsätzlich auch eine größere Menge entsorgt werden; dazu müsse der Landwirt über ein Servicetelefon die Abholung und Entsorgung vereinbaren. Über das Servicetelefon könne sich auch melden, wer Entsorgungsbedarf habe, aber keine PRE-Sammelstelle in der Nähe vorfinde.


Laut IVA wird für die Rücknahme eine Gebühr von 2,75 Euro pro Kilogramm beziehungsweise Liter zuzüglich Mehrwertsteuer erhoben. Nach der Sammlung würden die Chemikalien durch das PRE-System in dafür genehmigte Sonderabfall-Verbrennungsanlagen verbracht und entsorgt.


Bei der ersten PRE-Sammelaktion 2013 waren insgesamt 69 t unbrauchbare Pflanzenschutzmittel umweltgerecht entsorgt worden; insgesamt 550 Anlieferer hatten die Aktion genutzt. www.pre-service.de

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.